14  

Malsch Tauss erhält Rückendeckung von Grünen-Kandidat

„Unanständig und demokratiefeindlich“ nennt der Bundestagskandidat der Grünen im Landkreis Karlsruhe, Jörg Rupp, Forderungen aus der CDU/Jungen Union an den Bundestagsabgeordneten der SPD, Jörg Tauss, sein Mandat niederzulegen.

Jörg Tauss habe mit seinem Rücktritt von den Parteiämtern den richtigen Schritt getan, das sollte genügen, bis seine Schuld oder Unschuld bewiesen ist. „Es würde mich überraschen, wenn an den Vorwürfen substantiell etwas dran ist.“ Zur Sache selbst möchte der Kandidat aber nichts sagen. „ Ich bin kein Ermittler, ich kann dazu nichts sagen. Ich halte es jedoch auch für unglücklich, wie die Staatsanwaltschaft hier in der Öffentlichkeit agiert. Vermutlich Unschuldige mit Vermutungen und Teilergebnissen an den Pranger zu stellen, ist keinesfalls in Ordnung“, so Rupp weiter.

Jörg Rupp beobachtet ebenfalls seit vielen Jahren die Kinderpornoszene und ihre Verfolger, ist also sachkundig. Das Problem Kinderpornografie im Internet dürfe weder für populistische Ziele noch für den Wahlkampf oder gar für Einschränkungen der Freiheit von Bürgerrechten benutzt werden, so wie die Union das aktuell versuche. „Wer meint, dass die Blockade einzelner Websites auch nur ansatzweise irgendetwas bringe, der hat einfach keine Ahnung“, so der Kandidat. Die Union solle sich lieber dafür einsetzen, die Ermittlungskräfte und die internationale Zusammenarbeit zu stärken. Darüber hinaus sind international einheitlich Kriterien für die Bewertung von Bild-, Video und Textmaterial erforderlich. "Dazu hört man aber von Frau von der Leyen nichts. Und von der Jungen Union im Landkreis erst recht nicht", so Rupp abschließend.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (14)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  • unbekannt
    (1 Beiträge)

    08.03.2009 11:31 Uhr
    Wenn alles stimmen würde?
    Geht man so mit kranken um? Herr Rupp sieht das schon richtig. Was ist nur aus Deutschland geworden? Nach dem neuen Kinderpornogesetzt sollte jeder seine Familienfotos durchschauen. Fotos sind eine Momentaufnahme und sagen wenig über die Umstände aus. Ist ein Mann mit einem Geschlechtsteil eines Kindes zu sehen ist Gefahr um die berufliche Zukunft angesagt. Ach wenn das Kind selber schon Vater ist und der Vater gewindelt hat.
    Armes Deutschland.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (8066 Beiträge)

    08.03.2009 11:16 Uhr
    Das
    ist die erste objektive Meinung in diesem Fall. Herr Rupp, sie haben so was von recht!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   tessarakt
    (2354 Beiträge)

    08.03.2009 10:06 Uhr
    fistel,
    warum mischt Du dich in diese Geschichte mit ein? Hast Du was zu verbergen oder ist Dir langweilig?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (100 Beiträge)

    08.03.2009 09:58 Uhr
    Wieso
    mischt sich der Rupp in diese Geschichte mit ein ? Hat dieser angebliche Gutmensch auch was zu verbergen oder ist ihm langweilig ?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 (2 Seiten)

Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben