37  

Karlsruhe Tatort-Dreh in Karlsruhe: Mord und Zirkus in der Südweststadt

Filmreife Rangelei an der Karlsruher Hirschbrücke: In der abendlichen Dunkelheit schlägt ein junger Mann einen anderen zu Boden, nachdem er im Zwielicht Zirkusplakate überklebt hatte. Bevor sich nun niemand mehr in die Gegend traut, lösen wir auf: Eine Szene für den Tatort aus Ludwigshafen wurde am Mittwochabend in der Fächerstadt gedreht. ka-news hat neugierig zugeschaut.

Der Südwestrundfunk (SWR) bestätigte auf ka-news-Anfrage die Dreharbeiten in Karlsruhe. Die Szenen in der Hirschstraße dienen einem Lena-Odenthal-Tatort, der eigentlich in Ludwigshafen spielt. So habe laut SWR die Karlsruher Straße die Rolle einer Ludwigshafener Straße übernommen.

"Tatort - Zirkusleben"

Nach Aussage des SWR trage der Tatort den Titel "Zirkusleben". Das erklärt auch die Szenenarbeiten in Karlsruhe: Wie auf den Fotos zu erkennen ist, überklebt die Figur Robbi (Hanno Koffler) nachts Plakate für die Zirkusvorstellung mit "Vorstellung fällt aus". Wenige Stunden vorher wurde sein Bruder, der ebenfalls im Zirkus angestellt ist, nach einer Aufführung in der Manege tot aufgefunden. Pit (Mark Filatov) starb laut Drehbuch keines natürlichen Todes, der Mann wurde erschlagen.

Die Tatort-Komissare Lena Odenthal (gespielt von Ulrike Folkerts) und Mario Kopper (Andreas Hoppe) suchen nun den oder die Mörder. Zunächst verlaufen sich die Spuren jedoch - so stellen sich die Fragen, ob Eifersucht der Grund für den Mord war und was ein Unbekannter an Pits Unimog zu suchen hatte. Wie der Ludwigshafener Tatort ausgeht, das verrät der SWR verständlicherweise noch nicht. Gesendet werden soll der Tatort mit Lena Odenthal voraussichtlich 2014.

Mehr zu Tatort-Dreharbeiten in Karlsruhe:

Tatort-Dreh in Karlsruhe für Lena Odenthal

"Tatort"-Dreh: Sulzbach liegt für einen Tag am Bodensee

ka-news beim "Tatort"-Dreh

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (37)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  • unbekannt
    (284 Beiträge)

    05.04.2013 12:06 Uhr
    Drehorte
    in KA waren auch schon der Wederderplatz, die Sophienstr bei der Pizzeria. und eine Wohnung von wo aus man die Dächer am Marktplatz sehen konnte.

    Die Wohnung vom Richy Müller ist ebenfalls in KA,, in der Weststadt glaube ich.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   chillihexe
    (2473 Beiträge)

    05.04.2013 13:11 Uhr
    richy müller,
    mein nachbar? wie geil!...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   DiSche
    (86 Beiträge)

    05.04.2013 11:29 Uhr
    Einwurf
    Der Stuttgarter Tatort wird auch in Karlsruhe gedreht, das angebliche Dienstgebäude der Schwaben-Ermittler befindet sich in der ehemaligen Grenadierkaserne (Gebäude des Rechnungshofes) in der Moltkestraße.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   chillihexe
    (2473 Beiträge)

    05.04.2013 11:25 Uhr
    die drehen nicht
    das 1. mal in Ka, der tatort "der schrei" wurde z.bsp. 2009 oder sowas am friedrich-scholl-platz (in unserer versicherung) gedreht, da konnte man sogar das logo von der karlsruher versicherung noch schön auf den tassen sehen. die versicherung wurde zur psychatrie damals umgestaltet, war echt lustig. aber der film ansich war dann doch eher langweilig.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Malefiz
    (4616 Beiträge)

    05.04.2013 11:43 Uhr
    Goldig.....
    ... unsere Versicherung wurde zur Psychatrie umgestaltet und das
    Logo auf den Kaffeetassen war zu erkennen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   chillihexe
    (2473 Beiträge)

    05.04.2013 12:04 Uhr
    jäh,
    haben uns schlapp gelacht, die büroräume, alles hat man erkennen können, eine schlechte umgestaltung war das! zwinkern
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   silberahorn
    (9797 Beiträge)

    05.04.2013 12:34 Uhr
    Schon merkwürdig, wenn man ein Logo noch erkennen konnte. Normalerweise achten die drauf, dass Werbung ausgeschlossen wird.
    Es gibt sogar Firmen, die Accessoires wie z.B. Zeitungen mit Photoshop umgestalten. Da steht dann nicht mehr BILD auf dem Blättle, sondern BALD, usw.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   chillihexe
    (2473 Beiträge)

    05.04.2013 13:10 Uhr
    ich sag ja,
    die haben sich echt nicht viel mühe gegeben mit der umgestaltung, von mir aus hätten die auch private tassen nehmen können (aber nicht meine zwinkern ), die schränke sind voll davon.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   andip
    (9693 Beiträge)

    05.04.2013 15:28 Uhr
    Die
    Logos der KLV kennt doch keiner mehr,schon gar nicht die auf diesen Uralttassen. grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   chillihexe
    (2473 Beiträge)

    05.04.2013 16:47 Uhr
    ...
    die mitarbeiter schon und auch frau silberahorn........ zwinkern da war noch der alte greif zu sehen von der betriebszeitung.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 4 (4 Seiten)

Schreiben Sie Ihre Meinung
Fett Kursiv Link Zitat Sie dürfen noch Zeichen schreiben
Informiert bleiben: