35  

Karlsruhe Symbol für Revolution: Karlsruher Schloss muss rote Fahne abhängen

Keine rote Fahne mehr für das Karlsruher Schloss: Nach rund zwei Monaten mit dem revolutionären Symbol auf dem Turm hat das Badische Landesmuseum im Karlsruher Schloss einen Rüffel von ganz oben bekommen.

Das Staatsministerium habe das Museum informiert, dass auf Landesgebäuden wie dem Schloss nur Landes-, Bundes- oder Europaflaggen erlaubt seien, sagte ein Regierungssprecher am Donnerstag. Zuvor hatten die "Badischen Neuesten Nachrichten" darüber berichtet. Bemerkt wurde der Verstoß jedoch erst durch den Hinweis eines Bürgers aus Karlsruhe.

Eigentlich hatte die rote Fahne noch bis November wehen sollen - als Symbol für die Ausstellung "Revolution! Für Anfänger*innen", die im Gedenkjahr an die November-Revolution 1918 und die badische Revolution 1848 erinnert.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (35)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   bud
    (44 Beiträge)

    02.07.2018 08:24 Uhr
    Spiel der Deutschen
    Das erste Spiel der Deutschen fiel auf den Jahrestag des Aufstand vom 17. Juni 1953, deswegen war hier die Deutschland-Flagge gehisst.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Karlsruhesohn
    (77 Beiträge)

    21.06.2018 19:07 Uhr
    Sehr gut
    Kann den mal jemand zum Ehrenbürger von Karlsruhe machen für den Hinweis die Fahne war eh nervig
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   haku
    (4047 Beiträge)

    21.06.2018 17:33 Uhr
    "auf Landesgebäuden wie dem Schloss nur Landes-, Bundes- oder Europaflaggen"
    Hängt dann da die badische Flagge auch illegalerweise? Oder gibt es dafür eine amtliche Sondergenehmigung in dreifacher Ausfertigung?

    Ich will die badisch-Karlsruhe Kombiflagge in rot-rot-rot wiederhaben! grinsen

    Noch ein kleiner Hinweis an ka-news:

    Flagge:
    Im engeren (rechtlichen) Sinne ist eine Flagge ein Stück Tuch, das nach Verschleiß entsorgt und ersetzt werden kann. Flaggen sind ersetzbar, sie werden in verschiedenen Größen und in hoher Stückzahl hergestellt. Eine Flagge wird oft mit einer Flaggenleine an einem Mast oder Flaggenstock gehisst und ist so leicht austauschbar. Das Wort Flagge dient auch als Oberbegriff für Flaggen, Fahnen, Standarten und Stander.

    Fahne:
    Eine Fahne ist immer ein Unikat. Eine Fahne ist ein nicht vertretbares Einzelstück (Truppenfahne, Vereinsfahne, Zunftfahne, Regimentsfahne). Die Fahne ist meist fest, direkt am Stock befestigt. In der Schweiz werden auch Flaggen „Fahnen“ genannt.

    Quelle: Wikipedia
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   dipfele
    (5270 Beiträge)

    21.06.2018 19:11 Uhr
    Die Alkoholfahne......
    ….. ist nur vorübergehend und entsteht durch Ausatmen nach dem Genuss alkoholischer Getränke.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Mondgesicht
    (2019 Beiträge)

    21.06.2018 17:08 Uhr
    Pech für die Kommunisten
    ... aber mal ehrlich: hat man da jetzt tatsächlich ein behördliches Verbot gebraucht? Ich glaube nicht, dass jemand wegen dieser Flagge ernsthaft eine kommunistische Machtübernahme vermutet hätte grinsen

    Immerhin wissen wir jetzt: es gibt noch Bereiche, in denen unsere Gesetze punktgenau angewendet werden. Bei anderen Dingen wäre das allerdings viel wichtiger!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   NeoTiger
    (663 Beiträge)

    21.06.2018 17:17 Uhr
    Es ging dem Staatsministerium vermutlich einfach nur darum, dass Vorschriften halt nun mal Vorschriften und einzuhalten sind - oder vorher Ausnahmegenehmigungen beantragt werden müssen.

    Vermutlich haben sie es für eine Weile einfach toleriert - mussten dann aber reagieren als jemand sich beschwert hat.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   redsox
    (7 Beiträge)

    21.06.2018 16:53 Uhr
    Spaßbremse
    [...] Bemerkt wurde der Verstoß jedoch erst durch den Hinweis eines Bürgers aus Karlsruhe. [...]

    ich geh' mich mal fremdschämen für den Bürger aus Karlsruhe!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   ALFPFIN
    (6576 Beiträge)

    21.06.2018 17:09 Uhr
    Ich glaube der Bürger
    aus Karlsruhe, der das gemeldet hat, war ein Migrant aus dem Schwäbischen. Dieser Bürger und
    die Beamten in Stuttgart, mehrheitlich ja sicher Schwaben gerieten in Panik. Das Fähnle könnte ja doch ein Vorzeichen sein, dass die Badener (schon wieder!) eine Revolution anzetteln. Dieses mal in Richtung Stuttgart.
    Den Markgraf im Schloss gibt es nicht mehr, als Ersatz wäre der MP Kretschmann gerade recht und eindeutig (hörbar) schwäbischer Abstammung. Das würde für's erste schon mal revolutionsmäßig ausreichen. grinsen
    Also muss das Fähnle runter und schnell auf die gesetzlichen Bestimmungen hingewiesen werden. grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Mili
    (1206 Beiträge)

    22.06.2018 10:50 Uhr
    Zumal die St. Uttgarter
    zur Zeit eh untergraben werden.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Shmuel_K
    (360 Beiträge)

    21.06.2018 16:45 Uhr
    Dann können sie jetzt ja getrost die Nationalflagge hissen.
    Oder ist das etwa "voll Nazi"?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 4 (4 Seiten)

Schreiben Sie Ihre Meinung
Fett Kursiv Link Zitat Sie dürfen noch Zeichen schreiben
Informiert bleiben: