26  

Bretten Skrupelloser Diebstahl in Bretten: Unbekannte töten und stehlen acht Schafe

Unbekannte haben in Bretten (Kreis Karlsruhe) Montagnacht mindestens acht Schafe getötet und danach gestohlen. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, fuhren die Täter mit einem Transportfahrzeug in ein Tiergehege mit ungefähr 120 Schafen.

Dort töteten sie acht Schafe vermutlich noch vor Ort und schleiften sie anschließend zu ihrem Auto. Dabei entkamen einige Tiere durch ein offenes Gehege und sahen sich im Bereich der Bundesstraße 293 und der Kreisstraße 3505 mit Autofahrern konfrontiert.

Durch das schnelle Sperren der betroffenen Straßen durch die Polizei konnten gefährliche Verkehrssituationen jedoch verhindert werden, so die Polizei in ihrer Pressemeldung. Ob der Fall mit einem weiteren Schafdiebstahl in Bruchsal Ende September in Verbindung steht, war zunächst unklar. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Bretten unter 07252/50460 entgegen.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (26)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Suedweschter
    (331 Beiträge)

    10.11.2018 01:18 Uhr
    +++ Das Posting enthält beleidigende Inhalte und wurde daher von der Redaktion gesperrt +++
    +++ Das Posting enthält beleidigende Inhalte und wurde daher von der Redaktion gesperrt +++
  •   MaryCarefree
    (467 Beiträge)

    08.11.2018 18:40 Uhr
    Sitzt bei Euch wieder
    diese Schwuchtel aus Malsch aufm Schoß?
    Ihr habt weder Euch noch dieses Forum im Griff.
    Hauptsache irgendwas mit Medien...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   1Ettlinger
    (1 Beiträge)

    08.11.2018 14:42 Uhr
    Leicht übertrieben?
    Hier geht es um die Tötung und den Diebstahl von Lebewesen, die vermutlich gegessen und nicht gefickt wurden. Wie eigenartig doch manche Meinungen hier ausarten. Sehr befremdlich.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Hartz4Bomber
    (304 Beiträge)

    08.11.2018 13:02 Uhr
    Gibt es in oder um Bretten
    +++ Das Posting verstößt gegen unsere Netiquette und wurde daher von der Redaktion gesperrt +++
  •   MaryCarefree
    (467 Beiträge)

    08.11.2018 18:08 Uhr
    Glaub ich nicht.
    +++ Das Posting verstößt gegen unsere Netiquette und wurde daher von der Redaktion gesperrt +++
  •   stoersender
    (1174 Beiträge)

    08.11.2018 15:37 Uhr
    Psssst!
    Jetzt aber!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   VielVorNixDahinter
    (171 Beiträge)

    08.11.2018 09:36 Uhr
    Wir brauchen keinen Wolf
    wir haben Menschen zwinkern
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   betablocker
    (3527 Beiträge)

    08.11.2018 10:12 Uhr
    Und davon
    im Gegensatz zu Wölfen eindeutig zu viele. grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   alpinium
    (5573 Beiträge)

    08.11.2018 12:29 Uhr
    Bin gespannt
    wann der erste Politiker im Landtag auf die Idee kommt diese Zweibeiner bejagen zu lassen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Winston_Smith
    (430 Beiträge)

    08.11.2018 01:26 Uhr
    Eins ist klar: So etwas hat es auch früher schon gegeben
    ...Nur nicht in Schland.

    Sind auch lebende verschwunden? Man hört ja so allerlei in letzter Zeit über gewisse Vorlieben.

    Es wird bunter und vielfältiger - in manch einer Hinsicht.
    Aber wir freuen uns drauf. Ist gut für den Genpool, hat neulich mal wer gesagt.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 (3 Seiten)

Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben