17  

Karlsruhe Sie sollte kontrolliert werden: Frau flieht vor Polizei und liefert sich wilde Verfolgungsfahrt durch Karlsruhe

100 Euro und einen Punkt im Verkehrssünderregister kostet es, wenn man von der Polizei mit dem Handy am Steuer erwischt wird. Für eine Autofahrerin kommt es jetzt aber wohl noch deutlich dicker, da sie darüber hinaus ohne gültige Fahrerlaubnis unterwegs war! Die Polizei stoppte die 38-Jährige, um sie zu kontrollieren. Was dann folgte, war eine rasante Verfolgungsfahrt zwischen der Frau und den Beamten der Autobahnpolizei.

Da sie während der Autofahrt ihr Smartphone bedient hatte, sollte eine 38-jährige Frau am Montagvormittag, gegen 10 Uhr, auf der A5 Höhe Karlsruhe-Mitte angehalten werden, berichtet die Polizei in einer Pressemitteilung. Dieser Aufforderung kam die Frau zunächst nach und folgte dem Streifenwagen mit verminderter Geschwindigkeit.

Schließlich, so die Polizei, entschloss sich die Frau doch dafür, die Flucht zu ergreifen. Unmittelbar vor der ausstehenden Kontrolle, zwischen dem Dreieck Karlsruhe und der Anschlussstelle Ettlingen, auf Höhe Rüppurr, beschleunigte die 38-jährige Fahrerin kurzerhand ihr Fahrzeug und überholte den Streifenwagen auf der linken Seite. Damit startete die Frau eine ereignisreiche Verfolgungsfahrt.

Beim Verlassen der Autobahn habe die Frau zunächst eine rote Ampel ignoriert, ehe sie sich dazu entschloss die Herrenalber Straße zum Teil in entgegengesetzter Fahrtrichtung zu passieren.

"Im Bereich der Bulacher Straße konnte die Frau in ihrem Fahrzeug schließlich von der Autobahnpolizei überholt und gestoppt werden", schildert die Polizei in ihrem Pressebericht die turbulente Verfolgungsjagd.  Wie sich bei der Kontrolle herausstellte, liegt gegen die Frau aktuell ein vierwöchiges Fahrverbot vor. Auf ihre Fahrerlaubnis muss die Frau nun wohl längere Zeit verzichten. Aufgrund des niedrigen Verkehrsaufkommens wurden keine weiteren Verkehrsteilnehmer gefährdet.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (17)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Makamabesi
    (3023 Beiträge)

    15.11.2018 10:23 Uhr
    Das geht noch besser:
    Zitat von Radio Europa
    Bescheuerter Autofahrer
    Lanzarote / Arrecife » Donnerstag 15.11.2018 Bei Facebook teilen Bei Twitter teilen Bei Twitter teilen

    Die Guardia Civil von Lanzarote ermittelt derzeit gegen einen 25- Jährigen, welcher auf Lanzarote auf der Landstraße bei Tahiche mit 200 Km/h unterwegs war. Der junge Mann filmte dies und stellte die Fahrt in den sozialen Medien ins Web.
    Jetzt wird der Spaß teuer.
    PG-AR
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Mili
    (1025 Beiträge)

    14.11.2018 10:08 Uhr
    Lappen min. 5 Jahre einbehalten
    MPU und das ganze Programm durchziehen. Kopfcheck.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Malerdoerfler
    (4655 Beiträge)

    13.11.2018 21:17 Uhr
    Gewisse Dinge
    sterben nie aus.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Anonymous
    (27 Beiträge)

    13.11.2018 20:17 Uhr
    "FRAU" ...
    +++ Das Posting enthält themenfremde Inhalte und wurde daher von der Redaktion gesperrt +++
  •   Chris23
    (148 Beiträge)

    13.11.2018 20:13 Uhr
    Keine gefährdung
    Bei Rot über eine Ampel mit Speed in dem Gegenverkehr - da wäre es mir egal ob sie zu diesem Zeitpunkt keinen gefährdet hat denn ich glaube kaum das sie die Ampel einsehen konnte oder das kein Fahrzeug auf die Herrenalber abbiegt ohne dem "Gegenverkehr" im Auge zu behalten.

    Ab und an wünsche ich mir das Strafen eher an die Handlung und nicht an das Resultat verknüpft sind.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   stefko
    (1990 Beiträge)

    14.11.2018 08:57 Uhr
    Abwarten
    Ich verstehe den letzten Satz (wenn er denn so tatsächlich von der Polizei kommt und nicht von KA-news prosaisch hinzugefügt wurde) eher in dem Sinne "niemand musste ausweichen, vom Zebrastreifen hüpfen oder ne Vollbremsung vornehmen", und weniger als eine juristische Bewertung.
    Die StA wird hier mit ziemlicher Sicherheit eine Gefährdung sehen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Rundbau-Gespenst
    (10718 Beiträge)

    13.11.2018 19:02 Uhr
    Madame wollte wohl mal für 'ne Schlagzeile
    bei ka-news sorgen...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   IchKA
    (624 Beiträge)

    13.11.2018 18:48 Uhr
    Die Bolizei
    hat so lange gebraucht um die Gute Frau zu stoppen. Hatte die nen Porsche Turbo oder zu viel Krimis geguckt ?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Route66
    (1369 Beiträge)

    13.11.2018 17:05 Uhr
    Mein lieber Mann
    wie blöd kann ein einzelner Mensch sein.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Bodybuilder
    (9 Beiträge)

    14.11.2018 09:51 Uhr
    Ah sowas blödes!!
    Wie blöd muss Frau sein..
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 (2 Seiten)

Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben