Karlsruhe Schwerer Unfall mit über 1,3 Promille: Auto überschlägt sich auf der B36 bei Neureut

Schwere Verletzungen erlitt am Sonntagabend ein 49-jähriger Autofahrer, als er auf der Bundesstraße B36 bei Karlsruhe-Neureut aus noch unbekannter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor. Ein noch vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab bei dem Mann einen Wert von über 1,3 Promille.

Nach den bisherigen Erkenntnissen befuhr der 49-Jährige die B36 in Richtung Norden. In einer langgezogenen Rechtskurve kam er aus bislang nicht geklärter Ursache zunächst nach links von der Fahrbahn ab, woraufhin sein Fahrzeug ins Schleudern geriet. Das teilt die Polizei in einer Meldung an die Presse mit.

In der Folge überschlug sich der Mercedes, bevor er letztlich im rechtsseitigen Grünstreifen zum Stehen kam. Durch den Unfallhergang erlitt der Fahrer schwere Verletzungen, die stationär im Krankenhaus behandelt werden mussten. "Ein noch vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab bei dem Mann einen Wert von über 1,3 Promille. Daher wurde die Entnahme einer Blutprobe angeordnet und der Führerschein einbehalten", so die Polizei weiter. Insgesamt entstand bei dem Unfall ein Sachschaden in Höhe von etwa 8.000 Euro.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen