Browserpush
 

Walzbachtal Schwankungen im Öldruck

Notlandung in Wössingen (Foto: Thomas Reiff)
Einen unfreiwilligen Zwischenstopp musste die Besatzung eines polnischen Hubschraubers bei Walzbachtal machen. Pilot und Bordmechaniker, die vom französischen Epinal in Richtung Heimat unterwegs waren und im tschechischen Karlsbad zwischenlanden wollten, bemerkten gegen 18 Uhr kurz nach Baden-Baden Schwankungen im Öldruck der Maschine vom Typ "Sokol".

Sie entschieden sich daher für eine Notlandung und gingen mit dem Helikopter in der Nähe des Goldplatzes beim Ortsteil Wössingen nieder. Die Abteilung Wössingen der Feuerwehr Walszbachtal rückte mit einem Löschfahrzeug aus und stellte den Brandschutz sicher. Daneben mussten die Einsatzkräfte minimale Mengen Öl, die aus dem Triebwerk austraten, aufnehmen. Die neun Feuerwehrleute konnten bereits nach knapp einer Stunde wieder abrücken, während die Polizei zur Unfallaufnahme weiter vor Ort blieb.

Ob die beiden Flieger mit ihrem Hubschrauber nach einer Reparatur weiterfliegen können, hängt von der Entscheidung des Luftfahrtbundesamts ab. Bei den Polen handelte es sich quasi um Kollegen der Feuerwehrleute aus Walzbachtal, sie befanden sich auf dem Rückweg von einem mehrmonatigen Löscheinsatz in den spanischen Waldbrandgebieten, wo sie mit ihrem Hubschrauber die Brandbekämpfung unterstützt hatten.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.
ka-news-logo

Es gibt neue Nachrichten auf ka-news.de

Abbrechen