3  

Karlsruhe Schönheits-OP fürs Stadtbild: Breuninger, Volksbank und Co

Die Karlsruher Innenstadt befindet sich im Wandel und das liegt nicht nur an der nahenden Kombilösung. Der ehemalige Breuninger wird neu saniert und die Volksbank am Marktplatz sogar ganz abgerissen. Doch wie ist der aktuelle Stand bei diesen Projekten?

Beim Spatenstich im Januar war der Europaplatz bereits einmal Schauplatz im Zeichen der Kombilösung; inzwischen wird dort das KVV-Kundenzentrum abgebaut. Auch am Kiosk wurde der Betrieb inzwischen eingestellt. In wenigen Wochen soll an dieser Stelle eine der ersten richtigen Baustellen für die Kombilösung eingerichtet werden.

Nur einen Steinwurf entfernt, direkt gegenüber, steht ein weiteres Objekt, an dem  derweil fleißig gewerkelt wird - der ehemalige Breuninger. Im Juni 2008 übernahm Cells Bauwelt die Immobilie und kündigte an, sie sanieren und für den Einzelhandel attraktiv machen zu wollen. Anfang Januar dieses Jahres wurde dann bekannt, dass es drei neue Mieter gibt.

Hauptmieter wird laut Finanzdezernat der Stadt Karlsruhe der Elektro-Discounter Saturn. Bereits zum Weihnachtsgeschäft 2010 sollen die Geschäfte eingezogen sein, gibt Cells Bauwelt bekannt. Baubürgermeister Michael Obert sieht die Bauarbeiten am ehemaligen Kaufhaus Schneider "unproblematisch": Demnächst stünden die Arbeiten an der Fassade an. Das Bauprojekt war mehrfach Thema im Gestaltungsbeirat.

EnBW, Volksbank und Löwenapotheke

"Zügig" soll es laut Obert bei den Abriss- und Wiederaufbauarbeiten des alten Volksbankgebäudes am Marktplatz vorangehen. Schafft man es nicht, den jetzigen Zeitplan einzuhalten, könnte es passieren, dass die Kombilösungsbaustelle dazwischen kommt. Der Zeitplan sieht vor, dass die Bauarbeiten im Herbst 2011 abgeschlossen werden.

Die spätere Nutzung des Gebäudes sieht eine Mischung aus Einzelhandel und Büroflächen vor: So zieht die Löwenapotheke wieder ein und auch die Volksbank will ihre Hauptfiliale abermals in das Gebäude verlegen. Für die Büroetagen konnte Newport zudem die Energie Baden-Württemberg als Mieter gewinnen.

Noch weitere Veränderungen im Stadtbild geplant

Einzig das Dachgeschoss sei noch frei. Dies solle sich im Laufe der Neubauarbeiten allerdings ändern, so Holger Siegmund-Schultze von Newport gegenüber ka-news. Im Untergeschoss soll es zudem eine Tiefgarage mit 45 Stellplätzen geben. Die Abrissarbeiten hatten sich seinerzeit verzögert. Schuld daran war die Wirtschaftskrise.

"Mit Interesse" sieht die Verwaltung noch mindestens einem weiteren Bauprojekt entgegen: In der Kaiserstraße hofft Obert auf eine "Initialzündung": Die vorherrschende Architektur zwischen Herren- und Ritterstraße stamme aus den 60er und 70er Jahren und sei daher "keine, bei der man mit der Zunge schnalzt." Dort wird zunächst das Gebäude, in dem die Geschäfte Douglas und Salamander untergebracht sind, abgerissen. Damit soll eine Veränderung eingeleitet werden, die Kreise ziehen soll.

 
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (3)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   yokohama
    (3364 Beiträge)

    14.04.2010 17:15 Uhr
    Gebäude wurde in den 1980er Jahren gebaut
    Das Gebäude, in dem Douglas und Salamander sich befinden (ragt aus der Häuserzeile ein paar Meter hervor), wurde Ende der 80er Jahre gebaut und ist damit im Abschnitt zwischen Ritter- und Herrenstraße eines der jüngsten Gebäude. Ich verstehe nicht, warum man ausgerechnet dort mit dem Abriss beginnt..
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   mueck
    (10346 Beiträge)

    14.04.2010 12:29 Uhr
    ex
    Douglassalamander wird m.W.n. ein Müller-Kaufhäuschen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   glx
    (244 Beiträge)

    14.04.2010 12:19 Uhr
    Rendering
    Gibt es eigendlich mal Renderings vom ex Bräuniger wie er in der Zukunft aussehen soll?
    Z.Z. werden ja die Fenster zugemautert. Passt nicht so ganz zu einer Fassade mit vielen Fenstern???
    Und was kommt bei bald ex Douglas und ex Salamander hin?
    Was wird am ex Tack-gebäude gemacht?
    Fragen über Fragen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Schreiben Sie Ihre Meinung
Fett Kursiv Link Zitat Sie dürfen noch Zeichen schreiben
Informiert bleiben: