23  

Landau Schneller aus der Pfalz in Karlsruhe: Vierstreifiger Ausbau der B10 bei Landau gestartet

Auf der wichtigen Verkehrsachse B10 bei Landau in der Pfalz hat der vierstreifige Ausbau begonnen. Für die "Lebensader der Region" Richtung Karlsruhe investiert der Bund rund 40 Millionen Euro in eine vier Kilometer lange Strecke bei Landau an der Autobahn 65.

Dabei entstehen unter anderem neue Auf- und Abfahrten. All dies findet unter laufendem Verkehr statt, wie das Bundesverkehrsministerium mitteilte.

In jeder Richtung sei je ein Streifen weiter befahrbar. Die B10 verbindet die A8 bei Pirmasens mit der A65 in der Südpfalz und hat Bedeutung für den Fernverkehr und den Schwerlastverkehr. Ab Wörth führt sie über die baden-württembergischen Städte Karlsruhe und Stuttgart bis Nersingen, wo sie an der A7 endet.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (23)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Freigeist1
    (691 Beiträge)

    28.03.2019 09:41 Uhr
    Nota bene: es gibt kein
    Menschenrecht auf ne Autobahn von Wohn- zum Arbeitsplatz.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Der_Pendler
    (95 Beiträge)

    28.03.2019 14:49 Uhr
    Merke jedoch auch: Es gibt auch kein
    Menschenrecht auf ne keine Autobahn von Wohn- zum Arbeitsplatz.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Freigeist1
    (691 Beiträge)

    28.03.2019 15:03 Uhr
    ...ich dachte nur, weil manche so tun
    als ob. Menschenrechte auf körperl. Unversehrtheit/Gesundheit (vs. Mief, Lärm,...) gibt es glaube ich schon.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   bergdoerfler
    (1624 Beiträge)

    26.03.2019 13:15 Uhr
    Wann kommt endlich die Verbindung der A8-Teile?
    zwischen KA-Dreieck und Pirmasen fehlt die A8 Verbindung mit einer eigenen Rheinbrücke. Die südtangente wird als A8-Ersatz mißbraucht! Warum gibt es darüber keine Diskussion? Von keiner Partei hört man dazu etwas. Alles andere sind m.E. Scheingefechte.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   mueck
    (10340 Beiträge)

    26.03.2019 17:25 Uhr
    Nie!
    Und das ist gut so!

    Für den transeuropäischen Fernverkehr als rollendes Lager gibt es schon die A6.

    Massive Naturzerstörung im Pfälzerwald und in den Rheinauen braucht kein Mensch, den zusätlichen Verkehr brauchen wir hier auch nicht, es ist gut, dass dieser Kelch an uns vorüberging!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Der_Pendler
    (95 Beiträge)

    27.03.2019 09:33 Uhr
    Da wären wir wieder bei deiner Vorstellung von Klimaschutz...
    Sagen wir ein LKW muss von Zweibrücken nach Stuttgart:

    Über A8/B10/A65/A8 = 183KM
    Über A8/A6/A61/A6/A5/A8 = 253 KM

    Also 70 KM mehr über die A6.

    Dies bedeutet bei einem 40t LKW mit einem angenommenen Verbrauch von 30L/100KM 55 KG mehr CO2 Ausstoß.
    Die mehr KM bedeuten des Weiteren mehr Öl-Verbrauch und mehr Verschleiß z.B. mehr Reifen, etc.

    Und wo bleibt da nun der Klimaschutz???
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   mueck
    (10340 Beiträge)

    27.03.2019 12:04 Uhr
    ...
    Der bleibt auf der (Bahn-)Strecke.

    Lasst uns doch einfach Pfälzer- und Schwarzwald einebnen und damit den Rheingraben auffüllen und dann alles fächig asphaltieren, damit die Lkw unbehelligt die Luftlinie fahren können!
    Ach was, gleich die Erdkugel zur Scheibe umbauen, dann auch die Erdkrümmung steht der direkten Linie im Weg!

    Klimaschutz wäre es, Lkw-Verkehr zu vermeiden oder zu verlagern.
    Klimaschutz ist es NICHT, den Lkw-Verkehr immer attraktiver zu machen ...

    Über Germersheimer Brücke und Bretten sind's übrigens 2 km weniger, als wenn man in Landau scharf rechts nach Wörth abböge, wenn man schon mit Kilometern geizen will ... Also kein Grund für eine 2. Straßenbrücke bei Wörth.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Der_Pendler
    (95 Beiträge)

    27.03.2019 13:28 Uhr
    Mhhh
    Das ist jetzt wohl die pure Verzweiflung oder einfach nur kindlicher Trotz bzgl. fehlenden Argumenten was deine Schilderung mit der flachen Erde und alles asphaltieren betrifft...

    Des Weiteren bist du wohl gerade etwas durcheinander gekommen, aber ich helfe gerne:
    Es ging urpsrünglich um die Diskussion A6 vs. A8. und nicht um die dringend benötigte zweite Rheinbrücke bei Wörth, aber kann ja mal passen.

    Selbst wenn der LKW, der übrigens nicht auf Schienen fahren kann sondern nur auf der Straße über Bretten fahren würde, wären es immer noch 12 KM mehr und nicht nur 2 KM. Jedoch würde der LKW im Vergleich zu der 185 KM Variante 30 Minuten länger benötigen. Das ist in der Logistikbranche ne Menge.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Skudder
    (337 Beiträge)

    26.03.2019 17:23 Uhr
    Das wäre ja
    deutlich südlich der bisherigen, oder? Wie soll die denn verlaufen und wo den Rhein überqueren? Das dürfte aufgrund des Naturschutzes genauso wenig gehen wie die Nordtangente (die wahrscheinlich deutlich sinnvoller wäre als dein Vorschlag).
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Großgosch
    (57 Beiträge)

    26.03.2019 10:47 Uhr
    Baden-Württemberg wird
    abgewirtschaftet. Die Pfälzer machen ihre Hausaufgaben, nur noch eine Frage der Zeit bis große Unternehmen dies erkennen und sich dort ansiedeln. Das grüne BaWü wird deindustrialisiert.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 (3 Seiten)

Schreiben Sie Ihre Meinung
Fett Kursiv Link Zitat Sie dürfen noch Zeichen schreiben
Informiert bleiben: