27  

Karlsruhe Schlägerei vor Friseur: Mann schwer im Gesicht verletzt

Ein 24-Jähriger ist bei einer Schlägerei vor einem Karlsruher Friseurgeschäft schwer im Gesicht verletzt worden. Der junge Mann sei am Freitagabend mit einem 23 Jahre alten Kunden in Streit geraten, teilte die Polizei am Montag mit. Die verbale Auseinandersetzung sei dann vor dem Geschäft fortgesetzt worden und dort eskaliert.

Den Angaben zufolge zog der 24-Jährige einen Teleskopschlagstock und ging damit auf den anderen Mann los. Sein 23 Jahre alter Kontrahent habe den Angreifer jedoch zu Boden ringen können. Danach hätten sich zwei weitere Männer in die Schlägerei eingemischt und auf den am Boden liegenden 24-Jährigen eingeschlagen und eingetreten. Der Grund für die Auseinandersetzung ist bisher unklar.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (27)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   betablocker
    (3279 Beiträge)

    17.04.2018 10:42 Uhr
    Die Meldung
    muss erst noch kastriert werden. zwinkern
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Winston_Smith
    (402 Beiträge)

    17.04.2018 13:11 Uhr
    Du meinst wegen der in der PM genannten bunten™
    Teilnehmerrunde?
    Immerhin findet sich in der Polizeimeldung auch das Keyword "unklarer Hintergrund" - bei Benutzung immer eines genaueren Blickes wert zwinkern
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Malerdoerfler
    (4560 Beiträge)

    17.04.2018 18:32 Uhr
    Worum könnte es wohl gegangen sein?
    Teilen sich die Teilnehmer die Karlsruher Häuserblöcke als ihr Revier auf und müssen sich noch um die genauen Grenzen balgen? Oder was ist unter "unklarem Hintergrund" zu verstehen?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Mondgesicht
    (1893 Beiträge)

    17.04.2018 18:51 Uhr
    Der Hintergrund
    dürfte nicht zu ermitteln sein, da
    a) Sprachbarriere und
    b) kein Kooperationswille mit der Polizei.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   maehdrescher
    (915 Beiträge)

    17.04.2018 09:00 Uhr
    Auch Messer
    gehören immer häufiger zur "Standardausstattung" junger Männer.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Winston_Smith
    (402 Beiträge)

    17.04.2018 14:29 Uhr
    Das allerdings muss man als notwendige "Verwerfungen" in Kauf nehmen,
    ...um das "historisch einzigartige Experiment, und zwar eine monoethnische, monokulturelle Demokratie in eine multiethnische zu verwandeln" zu wagen.
    Das Highlight beginnt bei 1:45 min.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Mondgesicht
    (1893 Beiträge)

    17.04.2018 18:50 Uhr
    Dieses Interview
    passt hervorragend in das öffentlich-rechtliche Fernsehen unserer Zeit. Ebenso wie das Ignorieren der Polizeimeldung über eine Massenschlägerei mitten in der Innenstadt zu einem politisch besonders korrekten Nachrichtenportal passt.

    Der Focus hat mal Werbung gemacht mit "Fakten, Fakten, Fakten". Das würde ich mir heute überall dringender denn je wünschen, damit sich die Menschen ein objektives Bild machen können. Und nicht "Wunschdenken, Wunschdenken, Wunschdenken".
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 (3 Seiten)

Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben