Browserpush
 

Karlsruhe SPD setzt sich für befristete Containerlösung ein

Die SPD-Gemeinderatsfraktion und der SPD-Ortsverein Hohenwettersbach setzen sich für eine befristete Containerlösung für einen Schülerhort ein und lehnen eine Umnutzung der Gaststätte in der Lustgartenhalle ab. Eine Umnutzung nach Auslaufen des Pachtvertrages der Gastronomie in der Lustgartenhalle, um dort Hortplätze einzurichten, bezeichnen die Gemeinderatsfraktion und der Ortsverein in einer Mitteilung an die Medien als "die schlechteste aller Lösungen".

Nach Ansicht der Sozialdemokraten sei für das soziale Zusammenleben innerhalb des in den vergangenen zehn Jahren stetig gewachsenen Stadtteils die in der Ortsmitte gelegene Gastwirtschaft unverzichtbar. Deshalb müsse der Hortplatzbedarf, für den die SPD im Gemeinderat Räumlichkeiten beantragt hatte, losgelöst von der Frage der Gaststättenumnutzung gesehen werden. Eine Containerlösung auf befristete Zeit werde als die derzeit am schnellsten umsetzbare Lösung angesehen.

Im nächsten Schritt müsse die Weiterverpachtung der Gaststätte mit Nachdruck betrieben werden. Hier müsse die Stadtverwaltung „in die Pflicht“ genommen werden. „Man darf uns diese für die Bevölkerung und für die Vereine unverzichtbaren Räume der Gaststätte, die für Versammlungen, Besprechungen und auch gemeinsame Feste genutzt werden, nicht stilllegen“, so die eindringliche Bitte von Stadt- und Ortschaftsrätin Elke Ernemann in Richtung Rathausverwaltung.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.
ka-news-logo

Es gibt neue Nachrichten auf ka-news.de

Abbrechen