Karlsruhe Private TV-Weihen fürs ZKM

Das ZKM wird am 11. Juni wieder einmal TV-Schauplatz (Foto: pr)
Wer TV schaut und sich für Wissenswertes interessiert, kennt die Sendung "Geniale Erfinder" und auch die anstehende zweite Vergabe des "Wissenspreis", der von Juroren unter dem Dach von Pro7 vergeben wird. Verliehen werden diese am Freitag, 11. Juni, um 20.15 Uhr. Die Sendung kommt aber nicht aus München, sondern direkt und damit live aus dem Zentrum für Kunst und Medientechnologie (ZKM) in Karlsruhe. Zu sehen ist die Ermittlung und anschließende Prämierung der Gewinner der Bereiche "Kommunikation", "Mobilität" und "Lifestyle" anhand der Jury-Entscheidung. Die Zuschauer haben bei der Preisvergabe in der Kategorie "21 plus" per Telefonabstimmung ein Mitspracherecht.

Der "Pro7-Wissenpreis" teilt sich in drei Kategorien auf. Schüler konnten in der Reihe "Junior Solo" eigenständig eine Arbeit verfassen. In der "Junior Gruppe" durften maximal fünf Schüler oder Jugendliche zusammen antreten. Und bei "21 plus" sollten sich "Forschungshungrige" über 21 Jahren beteiligen.

Als Aufgabe galt es die Zukunft besser zu planen

Vom 13. Januar bis zum 13. März konnten Schüler, Jugendliche und Erfinder ab 21 Jahren ihre Ideen beim Sender abliefern. Die Aufgabe: "Wie können wir uns in Zukunft besser fortbewegen, bequemer leben oder leichter verständigen?" Mehr als 1.000 Tüftler lieferten ihre Antwort beim Privatsender ab. Da sind dreimal so viele wie bei der Premiere der "Wissenpreis"-Vergabe.

Auf den "Junior Solo"-Sieger wartet ein Ausbildungsfond über 20.000 Euro und eine Reise zur Disney World in Florida. Hauptpreis in der "Junior Gruppe" ist ein Besuch eines Formel1-Rennens in Europa mit allem was dazu gehört. Toyota liefert den Hauptpreis für die Kategorie "21 plus".

Grund für die Live-Übertragung aus Karlsruhe war die Unterstützung des Landes Baden-Württemberg, dem ZKM und des Karlsruher Stadtmarketing.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.