Karlsruhe Piratenpartei: Zwei Karlsruher im Landesvorstand

Beim Landesparteitag der Piratenpartei Baden-Württemberg am Samstag, 3. März, in Heidenheim wählten die anwesenden Mitglieder einen neuen Vorstand. Der 35-jährige Lars Pallasch aus Bühl wurde zum neuen Vorsitzenden des Landesverbands gewählt. Christian Schwarz aus Karlsruhe ist neuer Generalsekretär. Das teilten die Piraten in einer Pressemitteilung mit.

Der bisherige Vorsitzende des Kreisverbandes Rastatt/Baden-Baden Lars Pallasch aus Bühl wurde mit 60 Prozent der Stimmen zum neuen Vorsitzenden des Landesverbands gewählt, teilt die Piratenpartei mit. Der 35-jährige verheiratete Familienvater und Informatiker ist "Head of Business Development" bei einem Karlsruher Technologieunternehmen.

Generalsekretär aus Karlsruhe

Zu seiner Wahl meinte Pallasch: "Ich freue mich über das Vertrauen, das mir vom Landesparteitag entgegengebracht wurde. Angesichts der anstehenden Aufgaben - vor allem der Vorbereitung der Bundestagswahlen im nächsten Jahr - ist es gut, eine starke Basis hinter sich zu wissen."

Auch Christian Schwarz, der neu gewählte Generalsekretär, stammt aus Karlsruhe. Der Software-Entwickler, der bis September Vorsitzender im Bezirksverband Karlsruhe gewesen war, werde sich vor allem mit der Optimierung der internen Mitgliederverwaltung beschäftigen, so die Piraten.

Er erklärt: "Nach dem Einzug der Piratenpartei ins Berliner Abgeordnetenhaus haben wir einen enormen Mitgliederzuwachs erfahren. Ich erwarte, dass nach einem Einzug in den Saarbrücker und den Kieler Landtag in den kommenden Monaten das Interesse an der Piratenpartei noch einmal steigen wird. Es wird eine meiner Hauptaufgaben sein, dafür zu sorgen, dass alle Neumitglieder in Baden-Württemberg zügig aufgenommen werden können und sich in der Piratenpartei willkommen fühlen."

Siehe auch:

Piratenhauptstadt Karlsruhe - wohin geht die Kaperfahrt?
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
Sie sind der Erste, der einen Kommentar schreibt – vielen Dank!
Schreiben Sie Ihre Meinung
Fett Kursiv Link Zitat Sie dürfen noch Zeichen schreiben
Informiert bleiben: