26  

Karlsruhe Parken in Karlsruhe: Stadt passt Verkehrsführung zu Weihnachten an

In den kommenden Wochen werden wieder viele Autofahrer nach Karlsruhe fahren, um sich für die Festtage mit Geschenken einzudecken. Damit der Verkehr möglichst nicht ins Stocken gerät, passt die Stadt die Verkehrsführung stellenweise an.

Zusätzlich zur Standard-Ausschilderung leiten in der Vorweihnachtszeit bis einschließlich in die erste Januarwoche Hinweistafeln Autofahrer zielgerecht in die Innenstadt, zu den dortigen Parkhäusern sowie zurück auf das regionale und überregionale Hauptverkehrsnetz.

Ziel sei es, möglichst viel Verkehrslast über die jeweils zweistreifigen Hauptachsen Kriegsstraße, Ludwig-Erhard-Allee und Kapellenstraße abzuwickeln. Außerdem wird der Lidellplatz geöffnet und die Verkehrsführung an der Kreuzung Markgrafenstraße/Fritz-Erler-Straße für Autofahrer und Radfahrer geändert werden. 

Parkleitsystem wird angepasst

Die Parkhäuser der vier Parkareale Kongresszentrum, Zentrum Süd, Zentrum West und Zentrum Nord sind durchgängig miteinander auf direktem Wege verbunden. Ist ein Parkhaus voll, weist das Leitsystem zum nächsten. Erfahrung ist, so die Stadt, dass die Karstadt-Parkgarage, die Tiefgarage Friedrichsplatz und das Parkhaus Ettlinger Tor an Kapazitätsgrenzen kommen. Bei letzterem weisen bei voller Auslastung Lotsen an den zwei Zufahrten den Weg zum IHK-Parkhaus und Parkhaus Marktplatz – und von dort weiter auf die Parkhäuser Fritz-Erler-Straße und Schlossplatz. 

Konflikte und Behinderungen vermeiden

Durch den starken Verkehrsstrom aus dem Zentrum über die Markgrafenstraße in die Fritz-Erler-Straße ergaben sich in der Vergangenheit während der Weihnachtszeit Konflikte und Behinderungen der rechts in die Fritz-Erler-Straße einbiegenden Fahrzeuge mit dem geradeaus fahrenden Radverkehr. Um dies zu vermeiden und zum Schutze der Radfahrer wird der eigene Fahrstreifen für die Rad Fahrenden aufgehoben.

Es verbleiben zwei Fahrstreifen, die gemeinsam genutzt werden können. Einer führt geradeaus und nach links, der andere ist für die rechts in die Fritz-Erler-Straße Einbiegenden. Wie in den Vorjahren öffnet die DB-AG den Parkhof in der Lammstraße 19. Hier kann das Fahrzeug gegen eine Spende für guten Zwecke samstags vor dem ersten, zweiten und dritten Advent abgestellt werden.

Gratis parken auf dem Messplatz

Und wer an den Adventstagen auf der sicheren Seite sein will, steuert für entspanntes Einkaufen den Messplatz an. Der Parkplatz ist gratis und man erhält dort einen VBK-Flyer, der als "Adventsfahrkarte" bis zu fünf Personen ab 10 Uhr zur kostenlosen Fahrt ab der Haltestelle Tullastraße in die Innenstadt und zurück berechtigt. Ab 8. Januar ist alles wieder beim Alten.

Innenstadt Plan Verkehrsführung an Weihnachten
Vom Tiefbauamt herausgegebene Grafik, auf das Parkleitsystem zu erkennen ist. | Bild: Tiefbauamt
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (26)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   auchmalsenfdazu
    (3065 Beiträge)

    22.11.2017 11:33 Uhr
    die Grafik
    vom Tiefbauamt ist falsch.
    Da fehlt mind. eine Baustelle, die sie jetzt auch noch eröffnet haben.

    Karl-Friedrich-Str. im Abschnitt zwischen Erbrpinzenstr. und Hebelstr. haben sie doch auch alles aufgerissen.

    Verstehe ich auch nicht. Im Bereich des Kreisels vorm ECE wurde die Straße schon vor mind. 8 Wochen aufgemacht, die Pflastersteine liegen da, aber nichts passiert. Stattdessen hat man jetzt begonnen das Stück Richtung Norden bei der Badischen Backstub auch noch komplett aufzureissen.

    Könnte ja den Verkehr entlasten, wenn man den Kreisel fertig gemacht hätte, das muss natürlich unter allen Umständen vermieden werden traurig
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Prof.Baerlapp
    (476 Beiträge)

    22.11.2017 10:13 Uhr
    Stadt passt Weihnachten an die Verkehrsführung an
    wäre ja auch eine Variante grinsen

    Ansonsten werden wir in den Adventswochen das übliche Chaos erleben: Alles staut sich vor dem ECE-Parkhaus, weil die Leute lieber eine Stunde in der Schlange stehen als anderswo 50 Cent mehr zu bezahlen. Und die KVV-Anzeigetafeln werden wieder täglich Verspätungen und Umleitungen ankündigen, weil wieder ein gestresster Weihnachtseinkäufer vor eine Bahn gelaufen oder ein orientierungsloser Autofahrer ins Gleisbett gefahren ist. Und so weiter.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   dnake
    (41 Beiträge)

    21.11.2017 13:59 Uhr
    Zum Schutze der Radfahrer die Radspur aufheben...
    ...so kann man es natürlich auch sehen. Auf jeden Fall ne Superschlaue Idee.

    Man soll sich als Radler dann schön brav in den Stau stellen und Minutenlang den Dreck fressen, der einem da in die Fresse geblasen wird . Sorry, forget it, ich fahr da dran vorbei und stell mich vorne an die Ampel.

    Noch Superschlauere Idee:
    Man könnte in dem Bereich ja den Fußweg für die Radfahrer frei geben. Natürlich geschähe das dann ausschliesslich zum Schutze der Fußgänger in dem Bereich.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   ralf
    (3531 Beiträge)

    22.11.2017 09:49 Uhr
    Jetzt sei mal nicht so streng
    Der Schulpraktikant hat sich größte Mühe gegeben, die Striche einzuzeichnen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   andip
    (8299 Beiträge)

    21.11.2017 15:46 Uhr
    An einer Autoschlange
    vor einer roten Ampel als Radfahrer rechts vorbei bis ganz nach vorne fahren darf man auch ohne extra Radweg, das ist ausdrücklich erlaubt.
    Allerdings nur so lange, wie die Autos stehen. Sobald die fahren, muss man hinter denen bleiben oder die links überholen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Karsten2010
    (112 Beiträge)

    24.11.2017 11:12 Uhr
    Darf man, aber ...
    ... es ist zu befürchten, dass der Platz rechts neben den Autos nicht reicht, um halbwegs elegant daran vorbei zu kommen. Es ist natürlich albern, - natürlich nur im Dienste der Sicherheit -, den Fahrradstreifen aufzuheben. Dann könnte man es ja immer so machen. Dann wird eben mal die Kreuzung stichprobenmäßig bewacht und jeder Autoheld, der seinen Hals beim Abbiegen nicht um 90 Grad gedreht kriegt, verzichtet mal ein mind. halbes Jahr auf die Karre, egal ob was passiert ist oder nicht. So fördert man wieder mal das Gehwegfahren wie zu Zeiten der Bordsteinradwege.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   andip
    (8299 Beiträge)

    21.11.2017 12:07 Uhr
    Seltsame Verkehrsführung
    Zum Teil durch enge, sowieso schon ständig zugeparkte Gassen und auch noch durch die Fussgängerzone?
    Und die Parkhäuser nördlich der Kaiserstrasse kommen in dem Konzept überhaupt nicht vor?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Shmuel_K
    (204 Beiträge)

    21.11.2017 22:57 Uhr
    @andip
    Da fehlen noch mehr Parkhäuser. Westliche Kaiserstraße und Umgebung.
    Da wären noch die Parkhäuser Saturn, Passagehof, Bürgerstraße, Amalienstraße , Postgalerie.

    Soll nun der Handel der westlichen Kaiserstraße ausgegrenzt werden, oder wie hat man das zu verstehen?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   dipfele
    (4240 Beiträge)

    21.11.2017 14:50 Uhr
    Aber.....
    ...... die ist "zielgerichtet" für PKW. Warum die Besucher nicht zielgerichtet mit der Bahn in die Stadt bringen?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Mili
    (443 Beiträge)

    21.11.2017 11:12 Uhr
    Kann's abwarten
    Wahrscheinlich findet sich nicht mal mehr der "Einheimische" in der angepassten Verkehrsführung zu Recht.
    Vielen Dank - STADT.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 (3 Seiten)

Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben