2  

Karlsruhe OB: "Stadt Karlsruhe ist Georg Philippi zu großem Dank verpflichtet"

Der langjährige Naturschutzbeauftragte der Stadt Karlsruhe Georg Philippi ist diese Woche im Alter von 75 Jahren verstorben.

Den Angehörigen des Verstorbenen hat Oberbürgermeister Heinz Fenrich im Namen der Stadt wie auch persönlich sein herzliches Beileid ausgesprochen und dabei die Verdienste des ehemaligen Naturschutzbeauftragten unterstrichen. Philippi war seit 1987 ununterbrochen als ehrenamtlicher Natuzschutzbeauftragter der Stadt im Einsatz und in seiner Funktion zugleich Mitglied des Naturschutzbeirats.

Bis zu seinem Ruhestand im Jahre 2001 war er hauptamtlich im Naturkundemuseum beschäftigt. Dieser Einrichtung blieb er auch im Ruhestand ehrenamtlich verbunden. Er war Vorsitzender des Kuratoriums der Stiftung Naturschutzzentrum Rappenwört. "Mit Philippi ist eine geschätzte Persönlichkeit unserer Stadt und ein großer Naturschützer von uns gegangen", würdigt OB Fenrich in seinem Kondolenzschreiben Philippi.

Mit seinem immensen Wissen sei er in der Fachwelt anerkannt und als Naturschutzbeauftragter im Naturschutzbeirat der Stadt sowie im städtischen Umwelt- und Planungsausschuss als wertvoller Ratgeber respektiert und geachtet gewesen. "Seine anspruchsvolle Aufgabe hat er stets mit Fingerspitzengefühl und Augenmaß ausgeübt, wobei er seine Belange nachhaltig und standhaft, auch mit dem ihm eigenen Humor, vertreten hat. Die Stadt Karlsruhe ist Herrn Professor Dr. Philippi zu großem Dank verpflichtet", so Fenrich.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (2)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  • unbekannt
    (505 Beiträge)

    10.07.2010 16:51 Uhr
    .
    *lach*
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (5089 Beiträge)

    10.07.2010 15:28 Uhr
    @ redaktion
    DANKE , daß sie kein Fenrichbild in den Artikel gesetzt haben.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben