13  

Karlsruhe Neuzugang bei der Schlossgartenbahn: Karlsruhe bekommt eine zweite Porsche-Lok!

1967 kam sie zur Bundesgartenschau nach Karlsruhe, seither ist sie fester Bestandteil der Schlossgartenbahn: Die gelbe Porsche-Lok ist Kult. Und bald könnte sie Gesellschaft bekommen, denn: Die Verkehrsbetriebe Karlsruhe (VBK) haben offiziell den Erwerb einer zweiten Porsche-Bahn bestätigt. Wann die historische Lok zum Einsatz kommt, ist aber noch unklar.

Seit 51 Jahren knattert die kultige gelbe Lok schon durch den Schlossgarten, bald könnten es schon zwei sein. Laut Nicolas Lutterbach, Pressesprecher der VBK, wurde die neue Lok im August aus Saarbrücken nach Karlsruhe gebracht. 

"Die Porsche-Lok ist eine Rarität!"

Grund für die Neuanschaffung: Der Seltenheitswert der Zugmaschine. "Weltweit gibt es nur noch wenige, in Deutschland weniger als zehn", erklärt Lutterbach im Gespräch mit ka-news. "Die Porsche-Lok ist eine Rarität!"

Fahrt durch den Fasanengarten
Fahrt durch den Fasanengarten | Bild: Stadtarchiv Karlsruhe 8/BA Schlesiger A14/54/7/17

Auch Stephan Viel, erster Vorsitzender der Modell- und Eisenbahnfreunde Karlsruhe und Schlossgartenbahn-Fan der ersten Stunde, freut sich über den seltenen Neuzugang: "Es ist eine tolle Sache, dass so noch eine Porsche-Lok erhalten wird!", sagt er im Gespräch mit ka-news.

Lok muss restauriert werden

Der "Schlossgarten-Express" bei der Bundesgartenschau 1967
Der "Schlossgarten-Express" bei der Bundesgartenschau 1967 | Bild: Stadtarchiv Karlsruhe 8/Alben 480/7a

Wann die neue Lok im Bunde das "Bähnle" durch den Karlsruher Schlossgarten ziehen darf, ist derzeit aber noch nicht bekannt, denn: Der Neuanschaffung steht noch eine umfangreiche Restaurierung bevor - technisch wie optisch. "Sie ist noch gar nicht fahrtüchtig", bestätigt auch der VBK-Sprecher gegenüber ka-news. "Wir wissen noch gar nicht, was wir mit ihr machen werden."

Und was passiert mit der gelben Kult-Lok, die bisher an Sonn- und Feiertagen ihre Runden im Schlossgarten drehte? Die darf natürlich bleiben, versichert Lutterbach. So werden Besucher vielleicht bald mit zwei historischen Porsche-Bahnen den Karlsruher Schlossgarten erkunden können.

 

ka-news Hintergrund Im Jahr 1967 kam die gelbe Porsche-Lok im Rahmen der Bundesgartenschau in den Karlsruher Schlossgarten - und durfte bleiben. Nach der Übernahme der Schlossgartenbahn durch die VBK diente die Diesellok erst einmal als Ersatz, wurde dann aber im Laufe der Jahre wieder eingesetzt.

Im vergangenen Oktober blieb die Lok aufgrund mangelnder Reparaturarbeiten auf der Strecke liegen. Eine dringend benötigte neue Achse musste extra einzeln angefertigt werden. Mittlerweile ist die Lok wieder im Einsatz. Neben Karlsruhe haben auch unter anderem Hamburg, Köln und Amsterdam eine der kultigen Raritäten im Einsatz, in Saarbrücken sind es sogar zwei. 

Laut Mitarbeitern der Schlossgartenbahn fährt die gelbe Porschelok - gutes Wetter vorausgesetzt - von Juni bis September freitags, sonntags und feiertags fährt die Dmapflok "Greif".

Mehr zum Thema

Dampf, Porsche oder Diesel: Stephan Viel liebt alle Loks - ka-news hat Karlsruhes treuesten Bähnlefahrer besucht

Lange Pause nimmt ein Ende: Die "Porsche-Lok" fährt wieder

50 Jahre im Einsatz: Wie die Schlossgartenbahn Karlsruhe eroberte

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (13)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Waterman
    (6149 Beiträge)

    21.10.2018 05:22 Uhr
    Und wieder mal zur Erinnerung:
    bitte einen Gleisstrang in der Kaiserstraße liegen lassen, damit man zu Weihnachten und - wegen steigendem Touristenandrang im Sommer - die Oldtimer-Straßenbahn im Kreise durch die Innenstadt fahren lassen kann.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   karlsruher1955
    (1086 Beiträge)

    21.10.2018 08:11 Uhr
    Genau
    Aber, ob die Verantwortlichen in der Lage sind soweit voraus zu denken, wage ich zu bezweifeln.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   BMWFahrer
    (148 Beiträge)

    20.10.2018 14:35 Uhr
    Nicht gerade professionell,
    eine solche Aussage zu machen
    Zitat von VBK Wir wissen noch gar nicht, was wir mit ihr machen werden.


    Wie rechtfertigt man die Anschaffung mittels öffentlicher Gelder?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   andip
    (9150 Beiträge)

    22.10.2018 08:45 Uhr
    Öffentliche Gelder?
    Die VBK ist keine irgendwie staatliche/städtische Institution.
    Bezahlt haben werden die das aus den Geldern, die sie mit dem Fahrkartenverkauf bekommen haben.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   mueck
    (9951 Beiträge)

    20.10.2018 18:24 Uhr
    Öffentliche Gelder
    Du sagst es!

    Und zu den Aufgaben der Öffentlichkeit gehört auch die Erhaltung von Kulturgut, so wie fie VBK es auch schon mit div. Museumsstraßenbahnen macht und die Stadt mit div. Denkmalen und alten Häusern etc.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   teflon
    (2563 Beiträge)

    21.10.2018 09:15 Uhr
    Wobei ichs aber schade finde
    dass immer nur "zurück" geschaut wird. Warum baut nicht das KIT /Uni /FH zusammen mit den Berufsschulen & Technologiefirmen als Sponsoren / Projektpartner den Zug der Zukunft? Mit innovativen Solarzellen auf der Aussenhülle ,einem speziellen leistungsfähigen Batteriepack nach neuester Machart für die Schlechtwettertage ohne ausreichend Sonne , einer Brennstoffzelle & hocheffizienten E-Motoren als Antrieb, autonomer Steuerung für den Fahrbetrieb etc etc. das wäre auch ein Aushängeschild für Karlsruhe. Aber ich habe das Gefühl, dass diese verschlafene Beamtenstadt lieber im Traumland der "guten alten Zeit" bleiben will.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Gleisbauer
    (2 Beiträge)

    20.10.2018 13:04 Uhr
    Richtigstellung
    An Sonntagen und Feiertagen fährt die Dampflok GREIF im Schlossgarten. Die Porschelok fährt in der Ferienzeit an Freitagen durch die Parkanlage. Der Kauf ist eine vernünftige Sache, was die Ersatzteilvorhaltung und die Unterhaltung der Lok angeht. Obwohl über 50 Jahre alt, ist die Technik ohne Schwierigkeiten zu beherrschen, weil meist nur Kfz Bauteile Verwendung fanden. Auch im Hinblick auf die Dieseldiskussion ein richtiger Schritt, zumal die Fahrzeuge der Firma Escher bereits in den 70er Jahren auf die US Abgasnorm umgebaut wurden. Ein weiterer Umbau der Kraftstoffanlage sollte für die Hauptwerkstätte der VBK kein Problem sein. Wenn man jetzt noch eine vernünftige Lackierung im alten Stil anbringt, haben wir wirklich wahre Schmuckstücke im Schlossgarten parat.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   karlsruher1955
    (1086 Beiträge)

    20.10.2018 09:43 Uhr
    Toll
    und was kostet der Spaß die VBK Kunden???
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Berty87
    (404 Beiträge)

    21.10.2018 04:43 Uhr
    Ganz
    Einfach jedes Jahr 20Cent mehr an einer Einzelfahrt im KVV Netz
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   kommentar4711
    (1985 Beiträge)

    20.10.2018 17:21 Uhr
    Antwort auf "Toll"
    Das dürften unter dem Strich Peanuts sein. Zumal die Schlossgartenbahn ziemlichen Zulauf und entsorechende Einnahmen hat und m. W. viele Arbeitsleistung durch Freiwillige erledigt werden.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 (2 Seiten)

Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben