Karlsruhe Neues Konzept

Am 13. März wurden in der HfG, Hochschule für Gestaltung, Entwürfe für das Colani-Museum erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt (ka-news berichtete). Professor Goebel vom Fachbereich Innenarchitektur der Hochschule für Technik in Stuttgart hatte den Studenten des letzten Semesters die Aufgabe gestellt, Ideen für die Gestaltung eines Colani-Museums in der Nancyhalle Karlsruhe zu entwickeln. Nun können diese bei "Papier Fischer" in der Kaiserstraße besichtigt werden.

Nach der Ablehnung eines Förderantrags für die Erstellung eines professionellen Museumskonzeptes hat der Förderverein ein neues Konzept für die Nancyhalle entwickelt, das erheblich weniger finanzielle Mittel benötigt. Zentrales Element dieses Konzeptes wird das Colani-Café sein. Zusätzlich setzt der Förderverein auf ehrenamtliche Unterstützung von Karlsruher Firmen, Bürgern und Verbänden.

Dem Förderverein zufolge hatte man mit dem Colani-Museum das richtige Gespür, wofür auch die im Februar erhaltene Auszeichnung zum "Designer des Jahres 2007" auf dem Pariser Autosalon spreche. Diese renommierte Auszeichnung unterstreiche die weltweite Bedeutung des bekannten Designers.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.