2  

Winden Nach Zugentgleisung: Streckensperrung bis Montagfrüh verlängert

Die Reparaturarbeiten im südpfälzischen Bahnhof Winden werden noch das ganze kommende Wochenende über andauern. Dort war am Dienstagnachmittag ein Regionalzug entgleist. Ab Montagfrüh sollen die Züge wieder normal verkehren.

Die zum Abschluss der Arbeiten nötigen Teile werden ab Freitag eingebaut, so dass der Sonntag noch für die vollständige Herrichtung der Strecke benötigt wird. Dies teilt der Zweckverband Schienenpersonennahverkehr Rheinland-Pfalz Süd mit.

Der Zugverkehr zwischen Winden und Kandel und Winden und Wissembourg kann demnach erst am kommenden Montag, 16. Januar, kurz vor 5 Uhr wieder aufgenommen werden.

Alle drei gegen 5 Uhr in Winden abfahrenden Züge sollen dabei planmäßig verkehren. Die für das Wochenende gültigen Ersatzfahrpläne gibt es im Internet.

Am frühen Dienstagnachmittag war ein Regionalzug auf der Bahnstrecke zwischen Winden und Kandel entgleist. Der Zug war von Karlsruhe in Richtung Neustadt unterwegs, als er kurz vor dem Bahnhof Winden mit einem Drehgestell aus dem Gleis sprang. Verletzt wurde niemand. Allerdings entstand hoher Sachschaden.

 

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (2)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   henning91
    (20 Beiträge)

    12.01.2012 19:17 Uhr
    tippo / Montagfrüh?!?
    Zitat von ka-news.de Wissembourg kann demnach
    so soll's wohl heißen grinsen

    erst Montagfrüh kurz vor 5? ach du heilige Sch***
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   alpinium
    (5608 Beiträge)

    13.01.2012 11:37 Uhr
    Tja, die Eisenbahner sind alle in
    Stuttgart den Bahnhof abreisen, da bleibt kein Personal mehr für die Reparatur der Strecke.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.