21  

Aue Nach Schiri-Ärger: KSC-Gegner Aue legt Widerspruch gegen Spielwertung ein

Zweitligist Erzgebirge Aue legt beim DFB Widerspruch gegen die Wertung der Zweitliga-Partie bei Darmstadt 98 ein. Durch die 0:1-Niederlage am Sonntag war der sächsische Fußball-Club auf den 16. Platz abgerutscht.

Deshalb müssen die "Veilchen" in der Relegation gegen den Karlsruher SC um den Klassenverbleib spielen. Die Niederlage war umstritten, gegen Darmstadt war Aue ein reguläres Tor nicht anerkannt worden. Zudem monierte der Verein in einer Mitteilung mehrere weitere Schiedsrichter-Fehler, darunter zwei ausbleibende Elfmeter-Pfiffe.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (21)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   RainerBu
    (805 Beiträge)

    15.05.2018 09:32 Uhr
    hoffe mal
    der KSC packts. Falls nicht, dann kann man befürchten , dass es die Runde drauf nur fürs Mittelfeld reicht (hoffentlich nicht noch tiefer) . Zumindest Relegation Liga 1/2 gibt es ja jetzt genug Beispiele , dass es danach gar nicht mehr lief.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Markymark
    (327 Beiträge)

    15.05.2018 11:09 Uhr
    positiv denken
    dass Aue mit den Schiedsrichter hadert und DFB/Schiedsrichter verklagen will, zeigt die haben mehr Angst von uns, wie wir von denen. Und zeigt auch bisschen von einem schlechten Verlierer. Laut Statistik wurde Aue gar nicht so sehr benachteiligt in der Saison (bis zum letzten Spieltag hatten die sogar ein Punkt zu viel durch Schiedsrichter Fehlleistungen, jetzt wohl -2), da wird auch aufgebauscht.

    Habe auch nochmal die Relegationsergebnisse angeschaut, selbst wenn wir daheim nur unentschieden spielen, oder gar verlieren, ist es nicht gelaufen. Darmstadt hat mal daheim 1:3 verloren und schaffte es noch!

    Letztes Jahr spielte Regensburg gegen 1860 daheim nur unentschieden, und gewannen bei 1860. Die letzten Ergebnisse waren auch so, dass der KSC auswärts besser auftrat. Selbst in Magdeburg war eigentlich ausgeglichen. Insofern positiv denken, selbst wenn es Freitag nicht klappt mit dem Heimsieg.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Senfdazu
    (225 Beiträge)

    15.05.2018 06:10 Uhr
    😎
    Ist der Schiri, wenn er sich überhaupt so betiteln darf, aus der Familie der Gräfes? Und wer glaubt noch an den DFB?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Fiddelix
    (48 Beiträge)

    14.05.2018 22:08 Uhr
    Egal wie
    Der Einspruch ist für die Tonne. Ksc wurde damals beschissen.....aue JETZT.....Turbine Potsdam morgen.
    Die relegation zählt und da ist der ksc endlich mal dran, als lachender Sieger vom Platz zu gehen . Egal gegen wen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Kopfschüttler
    (180 Beiträge)

    14.05.2018 20:45 Uhr
    Scheiß Gefühl
    Total verpatzte Saison, als Top Favorit gestartet. NUR die Relegation erreicht. Und dann vielleicht als Rele DEPPEN in die Analen eingehen. Hoffe es gibt kein "trible"
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   betablocker
    (4089 Beiträge)

    14.05.2018 21:59 Uhr
    Was ist
    denn ein trible?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Darth_Vader
    (779 Beiträge)

    15.05.2018 00:59 Uhr
    Vielleicht meint er "terrible"
    Oder Tribal, oder weißdergeierwas. Sinn macht es in keinem Fall.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Kopfschüttler
    (180 Beiträge)

    15.05.2018 06:53 Uhr
    Entschuldigung
    und Danke für den Hinweis. Es sollte natürlich "triple" heißen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   kritiker_2014
    (343 Beiträge)

    14.05.2018 20:37 Uhr
    Aue wurde
    wiederholt durch falsche Schiedsrichterentscheidungen benachteiligt.Widerspruch einzulegen wird scheitern weil es eine Tatsachenentscheidung ist.Deshalb sollte auch in der 2.Liga der Videobeweis eingeführt werden.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Markymark
    (327 Beiträge)

    14.05.2018 20:34 Uhr
    weiß nicht
    Beim Tor hat leider die Torlinientechnik gefehlt, die gibt es jetzt in der Relegation, der Schiedsrichter konnte es eigentlich nicht sehen (sah ich auch live auch nicht, nur verdächtig) und den Linienrichtern war die Sicht versperrt. Wird Zeit, dass mehr und mehr Technik das übernimmt, das Spiel ist zu schnell geworden und es geht um zuviel Geld. Außerdem tun mir die Schiedsrichter leid, fast jede 2. Elfmeterentscheidung wird falsch entschieden, da ist es fast schon normal, dass man 3 mal danebenliegt.
    Ich hätte diese Elfmeter aber auch nicht gegeben, bin da eher ein Engländer, man muss nicht jeden Schrott pfeifen. Übrigens hätte auch Darmstadt ein Elfmeter bekommen können....dann wären wir bei 3 Elfmeter im Spiel gewesen.
    Es ist gut dass Video in der Relegation eingesetzt wird, entlastet die Schiedsrichter enorm und sie sind nicht immer die Dummen. Dann ist wenigster der ganze Fussball Verband haftbar für eine Entscheidung.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 (3 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.