7  

Karlsruhe Nach Risikospiel im Wildpark: Polizei spricht von ruhigem Fußballnachmittag

Nach dem mit Spannung erwarteten Derby gegen den 1. FC Kaiserslautern im Wildpark am Samstagnachmittag, ziehen die Bundespolizeiinspektion Karlsruhe und das Polizeipräsidium Karlsruhe in einer gemeinsamen Pressemitteilung ein Fazit: Mit einer Ausnahme - bei der Anreise sei es im Zug der Gästefans zu mehreren Sachbeschädigungen gekommen - hätten die Polizeikräfte einen insgesamt ruhigen Fußballnachmittag erlebt.

In neun Fällen ermittelt die Bundespolizei wegen Beschädigung von Deckenverkleidungen im Zug, der die Fans von Kaiserslautern nach Karlsruhe brachte.

Fanlager wurden auseinander gehalten

Im Laufe des weiteren Nachmittags kam es dann noch zu vier Verstößen wegen Zündens von Pyrotechnik außerhalb des Stadions, einem Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz und einer Beleidigung gegenüber Polizeibeamten. Ein angezeigter Diebstahl von Bargeld an einem Imbisstand im Stadion wurde nicht durch Fußballfans begangen.

Bild: Thomas Riedel

Bereits im Vorfeld des Risikospiels setzten die Einsatzkräfte auf erhöhte Sicherheit.Der Polizei-Einsatzleiter Lutz Schönthal zeigte sich zum Abschluss des Einsatzes sehr zufrieden, da es gelang, ein direktes Aufeinandertreffen der Fanlager zu verhindern.

Video: Polizeischutz zum Hochrisikospiel gegen den 1. FC Kaiserslautern

 

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (7)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Hartz4Bomber
    (619 Beiträge)

    17.02.2019 14:58 Uhr
    Die Zuschauer waren
    nach dem Gurkenspiel ganz schläfrig, da hatte keiner mehr Lust auf Krawall.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   zahlenbeutler
    (1129 Beiträge)

    17.02.2019 12:19 Uhr
    Pepe
    wieso heißen die 3 Polizisten auf dem Bild alle Pepe ?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Krawallradler
    (116 Beiträge)

    17.02.2019 09:50 Uhr
    da kann man froh sein
    dass man nicht dabei war. Irrsinn, was da aufgefahren wurde. Wenn man sich die Bilder ansieht denkt man als Normalo nicht mehr an ein Fußballspiel sondern eher an den G20-Gipfel von 2017 in Hamburg oder Gelbwesten in Paris.

    Und vermutlich wieder mal alles Extraüberstunden für die Polizei.

    Solche Spiele sollte man nicht in den Städten durch führen sondern in speziellen für Risikospiele gebauten Stadien irgendwo mitten auf dem platten Land. Vermutlich könnte man für die Kosten dieses Einsatzes schon ein halbes Stadion im Nirgendwo bauen.

    Das habe ich auch nie verstanden, warum man den Wildpark nicht aus der Innenstadt verbannt hat, wo doch jetzt die Gelegenheit dazu da war.

    Viele Frauen haben die Fans ja nicht, fällt mir gerade auf.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Karlsruhaa
    (7 Beiträge)

    17.02.2019 08:13 Uhr
    Am ruhigsten......
    ......war der KSC auf dem Platz;-)
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   malerdoerfler
    (5090 Beiträge)

    17.02.2019 07:41 Uhr
    Polizei spricht............
    Wer spricht hier?

    Der Polizist der mittendrin dabei war oder der Schreibtischtäter, der nach dem Spiel vor die Presse tritt?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Suedweschter
    (364 Beiträge)

    17.02.2019 01:43 Uhr
    Wahnsinn, der Aufwand!
    Das sollten die Fußballclubs wirklich selbst bezahlen, was da für ein Aufgebot stattfindet! Die Besucher des Staatstheaters brauchen sowas auf jeden Fall nicht.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   andi79
    (2680 Beiträge)

    17.02.2019 22:17 Uhr
    fǘr deren
    20 Mio euro Subvention jedes Jahr kann man etliche solcher Polizeieinsätze im Jahr finanzieren grinsen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   wolkenschauer
    (1341 Beiträge)

    17.02.2019 09:38 Uhr
    Rechts-Hool bedeutet doch Liebe ! :-)
    +++ Das Posting enthält beleidigende Inhalte und wurde daher von der Redaktion gesperrt +++
Schreiben Sie Ihre Meinung
Fett Kursiv Link Zitat Sie dürfen noch Zeichen schreiben
Informiert bleiben: