Karlsruhe Mehr als eine halbe Million Euro veruntreut

Ein 65-Jähriger muss sich am kommenden Montag wegen gewerbsmäßiger Untreue in 29 Fällen vor dem Amtsgericht Karlsruhe verantworten.

Wie die Staatsanwaltschaft Karlsruhe mitteilt, sei der Angeklagte bei Autohändlern in Karlsruhe als Leiter der Großabnehmer-Abteilung tätig gewesen. Dort sei er neben der Akquise von Firmenkunden auch mit dem Abschluss und der Abwicklung von Kaufverträgen betraut gewesen.

Hierbei habe er zwischen März 2003 und März 2004 in insgesamt 29 Fällen Gelder in Höhe von mehr als 500.000 Euro nicht ordnungsgemäß an die Autohändler weitergeleitet. Er habe das Geld, welches ihm als Kaufpreiszahlungen durch Kunden übergeben worden sei, selbst vereinnahmt und für eigene Zwecke verwendet.

Die Verhandlung findet am Montag, 9. März, um 9 Uhr in Saal VII im Amtsgericht Karlsruhe statt.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
Sie sind der Erste, der einen Kommentar schreibt – vielen Dank!
Schreiben Sie Ihre Meinung
Fett Kursiv Link Zitat Sie dürfen noch Zeichen schreiben
Informiert bleiben: