Browserpush
23  

Karlsruhe Mehr Bürgerbeteiligung: Piratenpartei Karlsruhe-Land mit neuer Software

Die Piratenpartei Karlsruhe-Land koordiniert ihre Programmarbeit ab sofort auf einer selbst entwickelten Diskussionsplattform namens "BasDeM". Über 50 Antragsentwürfe können ein knappes Jahr nach der Kreisverbandsgründung von allen Interessenten kommentiert und verbessert werden.

BasDeM ("Basisdemokratisches Meinungsbildungswerkzeug") ist eine Eigenentwicklung der Piraten aus dem Karlsruher Landkreis, die mit bislang verfügbarer Software und bestehenden Werkzeugen zur Bürgerbeteiligung nicht zufrieden waren. Das geht aus einer Pressemitteilung hervor.

Probleme, Fehler, Unklarheiten?

Mit BasDeM wollen die Piraten im Kreis neue Wege bei der Bürgerbeteiligung beschreiten. Alle interessierten Bürger aus dem Landkreis sind eingeladen, sich im Internet unter www.kv-ka-land.basdem.de an der Meinungs- und Antragsfindung zu beteiligen, Verbesserungsvorschläge zu den bestehenden Anträgen einzureichen oder eigene Lösungsansätze beizusteuern. Auch kann auf bisher noch nicht bearbeitete Problemfelder, Fehler und eventuelle Unklarheiten hingewiesen werden.

Von den bisher eingereichten Anträgen stammt ein großer Teil von Sven Krohlas aus Dettenheim, Listenkandidat der Piraten zur Bundestagswahl. Krohlas: "Gerade auf kommunaler Ebene ist Basisdemokratie ein gutes Vorbild. Fast alle Entscheidungen von Gemeinderäten und Kreistag betreffen direkt die Bürger. Daher sollten gerade hier die Menschen so früh wie möglich im Diskussionsprozess eingebunden werden."

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (23)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   andip
    (11348 Beiträge)

    18.12.2012 11:02 Uhr
    Das
    mit dem praktischem Leben kannst du aber auch vielen Politikern anderer Parteien sagen.
    Da gibt es viele,die schon seit ihrer Schulzeit nur mit Parteiarbeit beschäftigt sind,aber noch nie was richtiges gearbeitet haben.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (29986 Beiträge)

    18.12.2012 11:51 Uhr
    Mit politischer
    'Arbeit' lässt sich eben mehr verdienen als mit politischem Idealismus.

    Wobei man natürlich auch der Karrierepolitikerfraktion nicht pauschal Geldgier unterstellen darf.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (572 Beiträge)

    18.12.2012 12:09 Uhr
    wenn's so wäre ;-)
    Also wir arbeiten seit Jahren politisch, ohne dafür was zu bekommen. Ganz im Gegenteil: Es kostet viel Zeit und Geld.

    Die ganzen Steinbrücks, Guttenbergs und andere sorgen für ein absolut falsches Verständnis von der üblichen politischen Arbeit. Es ist einfach traurig. traurig
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (572 Beiträge)

    18.12.2012 10:13 Uhr
    schau dir mal die Inhalte an
    Da findest du eine Menge aus dem normalen Leben. Von der Gestaltung der Kommunalparlamente über Informationsfreiheitssatzungen, Nahversorgung, betreutes Wohnen, L 560, L 602, kommunale Energieversorgung und Atomkraft,...

    Sind derzeit knapp 60 Anträge. Und das in einem Jahr seit der Gründung.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (2476 Beiträge)

    18.12.2012 09:25 Uhr
    Piraten sind die miesesten aller Verbrecher
    Piraten sind echt das letzte und sich nach solchen Verbrechern zu nennen sagt ja schon alles!!!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (3304 Beiträge)

    18.12.2012 18:49 Uhr
    .
    CDU halt. "C" steht nunmal für den Glauben, dass ein Sündenbock tatsächlich funktioniert und dass man für die eigenen Taten keine Verantwortung übernehmen muss.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (3304 Beiträge)

    18.12.2012 18:50 Uhr
    .
    Und nicht vergessen, Yahweh hat Maria ohne ihre Zustimmung ein Kind gemacht. Das erfüllt den Straftatbestand der Vergewaltigung. Von seinen ganzen Völkermorden mal abgesehen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Beiertheimer
    (1397 Beiträge)

    18.12.2012 08:14 Uhr
    Rot Schwarz
    auf dem Bild sind das die Parteifarben? Erinnert mich irgendwie an Wahlplakate um 1914 und später
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (3304 Beiträge)

    18.12.2012 11:27 Uhr
    .
    Depp.
    Vorsicht, die Worte "und" und "aber" wurden von den Natsis verwendet!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (572 Beiträge)

    18.12.2012 10:20 Uhr
    orange
    Die Parteifarbe ist orange. zwinkern
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 (3 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.
ka-news-logo

Es gibt neue Nachrichten auf ka-news.de

Abbrechen