23  

Karlsruhe Mehr Bürgerbeteiligung: Piratenpartei Karlsruhe-Land mit neuer Software

Die Piratenpartei Karlsruhe-Land koordiniert ihre Programmarbeit ab sofort auf einer selbst entwickelten Diskussionsplattform namens "BasDeM". Über 50 Antragsentwürfe können ein knappes Jahr nach der Kreisverbandsgründung von allen Interessenten kommentiert und verbessert werden.

BasDeM ("Basisdemokratisches Meinungsbildungswerkzeug") ist eine Eigenentwicklung der Piraten aus dem Karlsruher Landkreis, die mit bislang verfügbarer Software und bestehenden Werkzeugen zur Bürgerbeteiligung nicht zufrieden waren. Das geht aus einer Pressemitteilung hervor.

Probleme, Fehler, Unklarheiten?

Mit BasDeM wollen die Piraten im Kreis neue Wege bei der Bürgerbeteiligung beschreiten. Alle interessierten Bürger aus dem Landkreis sind eingeladen, sich im Internet unter www.kv-ka-land.basdem.de an der Meinungs- und Antragsfindung zu beteiligen, Verbesserungsvorschläge zu den bestehenden Anträgen einzureichen oder eigene Lösungsansätze beizusteuern. Auch kann auf bisher noch nicht bearbeitete Problemfelder, Fehler und eventuelle Unklarheiten hingewiesen werden.

Von den bisher eingereichten Anträgen stammt ein großer Teil von Sven Krohlas aus Dettenheim, Listenkandidat der Piraten zur Bundestagswahl. Krohlas: "Gerade auf kommunaler Ebene ist Basisdemokratie ein gutes Vorbild. Fast alle Entscheidungen von Gemeinderäten und Kreistag betreffen direkt die Bürger. Daher sollten gerade hier die Menschen so früh wie möglich im Diskussionsprozess eingebunden werden."

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (23)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  • unbekannt
    (29986 Beiträge)

    18.12.2012 17:36 Uhr
    Ich habe
    mich missverständlich ausgedrückt.

    Es zielte mehr auf diejenigen ab, bei denen es in der Politik nur um sich selbst und vor allem das eigene Konto geht. Darum war das Arbeit auch in Anführungszeichen gesetzt.

    Guttenberg - gutes Beispiel, Koch-Mehrin - noch besser. Steinbrück, Lafontaine und Gysi und wie sie alle heissen.
    Sozialdemokratie ist eine gute Gesellschaftsform, die beste vermutlich, aber wenn sich der VorzeigeSD und Kanzlerkandidat für ein Vorträgle bei seinen 'Gegnern' mindestens fünfstellig entlohnen lässt, dann lässt das tief blicken.
    Und die Linken, was weiss ich für Nonsens predigen, aber in dicken Villen wohnen und Millionen auf der Seite haben. Was davon 'verdient' ist...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (29986 Beiträge)

    18.12.2012 17:39 Uhr
    Gehört unter
    Krohlas (wenn's so wäre), der das mit dem Apostroph in der Betreffzeile noch nicht so verinnerlicht hat. grinsen

    Die Piraten kennen sich doch nicht nur mit dem Internet sondern bestimmt generell gut mit Computern aus. Da könnten sich doch mal einen bei ka-news vorbeischicken, der diesen Bug endlich rausmacht.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   runsiter
    (11979 Beiträge)

    18.12.2012 18:24 Uhr
    Der Vorteil
    von dem Bug ist, dass sich Vogelweidenheini immer so herrlich zum Kasper machen kann. Lassen wir es doch so wie es ist. zwinkern
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (172 Beiträge)

    18.12.2012 13:53 Uhr
    Ich habe nichts gegen die Piraten,
    auch wenn sie nichts Neues bringen, und nur die Forderungen bereits etablierter Parteien und Organisationen wiederholen. Freiheit im Netz führt allzu schnell zu unkontrollierbaren Ausuferungen, wobei es nachher heißt: das konnten wir nicht voraussehen und es tut uns Leid. So gesehen frage ich mich, in wieweit die Piraten die nötige Reife besitzen, um Verantwortung für ihr Handeln zu übernehmen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Exil-Hohenzoller
    (561 Beiträge)

    18.12.2012 13:44 Uhr
    Umgehungsstraße und co
    Keine Umgehungsstraße? OK, dann muß ich das Bild unter http://krohlas.de/L602/images/b/ba/Karte.png komplett falsch verstehen...

    L602xyz-Straßen-Gedingse... Ich finde übrigens, dass der Radweg bei der Verbindung zwischen Pulverhausstraße und Silberstreif (Epplesee) ab Höhe Segelfluggelände sich in einem katastrophalen Zustand befindet. Wie positioniert sich die Piratenpartei dazu? zwinkern
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (572 Beiträge)

    18.12.2012 13:55 Uhr
    hier steht ein toller Betreff ;)
    Das was Dettenheim plant sieht folgendermaßen aus: sie wollen diese teilweise Umgehung von Rußheim (Durch FFH-Gebiete, Sumpf und den höher gelegenen Saalbachkanal; das nennt sich dann "Ortsrandentlastungsstraße"), um damit den Verkehr nach Graben zu schicken, die dadurch wiederum gezwungen sein sollen eine Umgehung für Graben zu bauen. Das ganze wären 5 Teilabschnitte auf verschiedenen Straßen und damit eine Verbindung zwischen zwei Bundesstraßen. Ob man das Umgehung nennen will... naja. Irgendwas in der Art vielleicht. zwinkern

    Die eigentliche Umgehung ist die B35/B36. Und die ist fertig.

    Zum Epplesee: Trag's in BasDeM ein, ich gebe es an usnere Rheinstettener Piraten weiter. Ich kenne den Radweg nicht.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Exil-Hohenzoller
    (561 Beiträge)

    18.12.2012 13:05 Uhr
    Grüne Politik...
    Schlecht kopiert oder nachgemacht? Irgendwie kommen mir die ersten x Beiträge wie ein Grünen-Werbe-Laber-Prospekt vor: Umgehungsstraßen sind doof, da sie zu mehr Verkehr führen und das auch böse ist. AKWs sind auch böse, weil keine Endlager (braucht man die wirklich, oder könnte man den "Müll" nicht weiterverwenden?), Strom sparen toll, fossile Brennstoffe böse, viel Belangloses,... Barrierefreie Internetaufrtitte? Ach die Piraten wollen den ganzen Kommunen und zahllosen Behörden kostenfrei neue Homepages basteln? Oder einfach neues Geld drucken? Schonmal darüber nachgedacht, dass (gerade beim Staat) Dinge Zeit brauchen?

    Alles in allem hab ich da kein Argument gefunden eine Chaos-Rumlaber-Partei wie die Piraten zu unterstützen. Ich seh da ehrlich gesagt wenig Unterschiede zu Parteie wie die Grünen, SPD oder CDU. Bei der einen oder anderen Frage sind die einen radikaler und die anderen gemäßigt. In die gleiche Richtung gehts bei allen...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (572 Beiträge)

    18.12.2012 13:28 Uhr
    Zeit, Programm, etc
    Zeit ist nicht das Problem. Sondern Prioritätensetzung. Ich habe in meinem Heimatort Dettenheim bereits 2007 (!) auf den katastrophalen Zustand der Internetpräsenz hingewiesen. Mit konkreten Lösungsvorschlägen. Was ist seither passiert? Exakt gar nichts. Und was die Kosten angeht... ernsthaft, jeder Student kann für ein paar hundert Euros was besseres auf die Beine stellen.

    Du hast es richtig erkannt: Wenn man genau hinsieht unterschieden sich die Programme der Parteien nur an wenigen Stellen. Es sind die Schwerpunkte, die anders liegen.

    Transparenz der Kommunalparlamente (mit konkreten Vorschlägen), Informationsfreiheitssatzung, öffentlich-private Partnerschaften, Funknetze, etc... das sind eben die Themen, die bei piraten vorne auf der Agenda stehen.

    Aber zum Rest müssen wir uns eben auch positionieren.

    PS: Es geht nirgends um eine Umgehungsstraße...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (1 Beiträge)

    18.12.2012 11:53 Uhr
    Nur dass das aus dem echten Leben kommt...
    ... denn an diesen Inhalten haben vor allem Leute gearbeitet die ganz normale Berufe und ganz normale Sorgen haben.
    Die Idee hinter BasDeM ist es diesen Leuten die Möglichkeit zu geben ihre Sorgen und Ideen einzubringen und damit Politik wieder auf den Boden der Realität zurückzuholen!

    Gruß,
    Justus, einer der Entwickler von BasDeM
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   ALFPFIN
    (5682 Beiträge)

    18.12.2012 09:56 Uhr
    Ich überlege mir, ob ich folgenden Beitrag zur Diskussion stelle:
    Piraten, werdet erwachsen. moderner Datenverkehr ist hilfreich, damit allein lässt sich keine Nation regieren und Probleme lösen. Ausserdem besteht die Bevölkerung nicht nur aus jungen Leuten mit dem Rechner um den Hals hängend. Macht Euch vom Acker, arbeitet praktisch im Leben und beweist uns dies. Und bringt Euren Supermann mit der Meinung, der Staat müsse ihn unterhalten, also die Wähler, dazu für sich selbst zu sorgen. Für den hat die Partei allerdings den richtigen Namen.

    Dann gründet wieder eine neue Partei.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 (3 Seiten)

Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben