Karlsruhe Mann bei Arbeitsunfall schwer verletzt: Arm abgetrennt

Einem 40-Jährigen ist bei einem Arbeitsunfall in Karlsruhe ein Arm abgetrennt worden. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, war der Mann am Montag mit Reinigungsarbeiten am Förderband einer Wiegemaschine an einer Baustelle beschäftigt gewesen.

Er geriet demnach mit dem rechten Arm auf das Förderband, wodurch dieser eingezogen wurde. Der Mann wurde zunächst mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus gebracht, sein Zustand ist den Angaben zufolge inzwischen aber stabil. Ob der Arm amputiert werden musste, konnte eine Polizeisprecherin nicht sagen. Nach ersten Ermittlungen ist es möglich, dass der 40-Jährige die Sicherheitsvorschriften nicht einhielt.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.