Karlsruhe Linke zum Städtischen Klinikum: Marketing gut, Arbeitsbedingungen schlecht?

Die Linken Stadträte im Karlsruher Gemeinderat fordern von der Stadtverwaltung Auskunft über die Arbeitsbedingungen im Städtischen Klinikum Karlsruhe. Sie fürchten, dass der Öffentlichkeit nur geringfügig bekannt sei, dass sich die Bedingungen auch in Anbetracht von Rationalisierungen verschärft hätten. Über den Inhalt der Anfrage informierte die Linke in einer Pressemitteilung.

"Auch in Bezug auf schlechtere Arbeitsbedingungen und höhere Ausnutzung der Beschäftigten steht das Städtische Klinikum voll im Wettbewerb", begründen Stadträtin Sabine Zürn und Stadtrat Niko Fostiropoulos von den Linken im Karlsruher Gemeinderat ihre Anfrage an die Stadtverwaltung.

Werden Freischichten eingehalten?

Die Partei spielt mit dieser Formulierung auf einen Presseartikel mit dem Titel "Wettbewerb für Klinikum läuft auf vollen Touren" vom Dezember 2011 an, der kritische Reaktionen ausgelöst habe. Denn die seit Jahren andauernden Auseinandersetzungen am Städtischen Klinikum um Rationalisierungen und Verschärfungen der Arbeitsbedingungen, vor allem für das Pflegepersonal, würden nur unzulänglich an die Öffentlichkeit dringen, so die Vertreter der Linken. Dies solle durch die Anfrage gegeändert werden.

"Wenn das Städtische Klinikum mit 40 Neueinstellungen seit 2010 im ärztlichen Bereich wirbt, wollen wir wissen, ob diese zu realen Entlastungen auf den Stationen geführt haben - oder damit lediglich die Pflichten nach dem neuen Arbeitsgesetz erfüllt wurden", so ihre Begründung weiter. Die Linken interessiert außerdem, wie viele Freischichten eine Pflegekraft pro Jahr hat und wie oft sie trotz Freischicht arbeiten muss, um Personalengpässe auszugleichen.

Weitere Fragen, die in der Anfrage der Linken an die Stadtverwaltung gestellt werden, betreffen den Anteil von Teilzeitkräften, die Anzahl der sanitären Einrichtungen im Klinikum, die barrierefrei zugänglich sind, und den Umgang mit kritischen Inhalten in Patientenfragebögen.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
Sie sind der Erste, der einen Kommentar schreibt – vielen Dank!
Schreiben Sie Ihre Meinung
Fett Kursiv Link Zitat Sie dürfen noch Zeichen schreiben
Informiert bleiben: