48  

Stuttgart/Karlsruhe Kretschmann mit wenigen Daten von Online-Angriff betroffen, auch Ingo Wellenreuther unter den Hacker-Opfern

Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) hat persönlich nicht viel mit sozialen Medien zu tun - von dem großflächigen Online-Angriff auf Politiker ist aber auch er tangiert. Ebenso hat es CDU-Abgeordneten Ingo Wellenreuther erwischt.

Allerdings gehe es bei ihm um wenige veraltete Daten, die veröffentlicht worden seien, teilte ein Regierungssprecher auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur am Freitag in Stuttgart mit. Nach Angaben der Bundesregierung sind nach einem Online-Angriff auf Politiker und Prominente persönliche Daten und Dokumente von hunderten Personen des öffentlichen Lebens im Netz veröffentlicht worden. Betroffen seien alle Ebenen - Politiker aus dem Bundestag, dem Europaparlament und den Landtagen bis hin zu den Kommunen.

Ministerpräsident Winfried Kretschmann
Winfried Kretschmann (Bündnis 90/Die Grünen), Ministerpräsident von Baden-Württemberg, stellt sein Buch vor. | Bild: Christoph Schmidt/Archiv

Neben Kretschmann sollen auch von anderen Politikern aus der Landes-CDU private Informationen veröffentlicht worden sein. Nach Berichten des SWR soll auch Ingo Wellenreuther, der Bundestagsabgeordnete aus Karlsruhe betroffen sein. 

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (48)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Svetogor
    (322 Beiträge)

    06.01.2019 12:15 Uhr
    ?
    10 km hinter der Stadtgrenze kennt doch den Wellenreuther keine Sau mehr. Da werden die Hacker garantiert scharf auf seine Daten gewesen sein.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   107
    (394 Beiträge)

    05.01.2019 19:27 Uhr
    Krokodilstränen allseits vergossen ?
    Sollte unseren sogenannten Politikern irgendetwas aus den Händen geglitten sein ?
    HUCH !
    Mal bei der National Security Agency (NSA) nachfragen.
    Vielleicht, aber nur vielleicht, wissen die was da los ist.

    Solange Edward Snowdon und Julian Assange nicht in Freiheit ihr Leben leben dürfen, haben alle "Mächtigen" dieser Welt ein sehr großes Glaubwürdigkeitsdefizit.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   soebbs
    (395 Beiträge)

    05.01.2019 18:56 Uhr
    Na so was...
    "Ebenso hat es CDU-Abgeordneten Ingo Wellenreuther erwischt."...
    Klasse, vielleicht werden jetzt Ingo Wellenreuthers Fehlzeiten im Bundestag bekannt.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   HerrNilson
    (1094 Beiträge)

    05.01.2019 18:58 Uhr
    Der
    war gut 😀
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Winston_Smith
    (612 Beiträge)

    05.01.2019 19:06 Uhr
    Ganz schwer erwischt haben soll es aber den KüstenClooney
    die Hoffnung fürs Bundeskanzleramt...

    Naja, wir sind ja Kummer gewöhnt.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   malerdoerfler
    (5680 Beiträge)

    05.01.2019 16:06 Uhr
    Und was soll ich jetzt
    mit der privaten Telefonnummer von Wellenreuther und Kretschmann anfangen?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Great_KA
    (62 Beiträge)

    05.01.2019 15:25 Uhr
    Wikileak bei uns?
    Wollte das nun betroffene, politische "Klientel" nicht den OberLeaker "Assange" sogar für den Nobelpreis vorschlagen? Und gab es nicht in der jüngsten Vergangenheit "durchgestochene", private Mails der AFD-Führung, die damals von den, jetzt laut um Privatsphäre Ersuchenden, (genüßlich) weitergeleitet und ausgeschlachtet wurden?
    Ok, mit dem genüßlich kann mich auch irren. Man sollte ja nicht immer gleich so böse denken. Aber zugegebenerweise hält sich mein Mitleid für die Politischen in Grenzen. Der "Normalo" ist durch die Gesetzeslage schon lange - gezwungenermaßen - gläsern.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Route66
    (1762 Beiträge)

    05.01.2019 15:55 Uhr
    Falsch
    der Normalo ist so blöd und macht sich selbst gläsern. Ich sag nur Paybackpunkte und auf FB usw. jeden persönlichen Mist bis hin zu Nacktfotos ihrer kleinen Kinder posten. Hauptsache man bekommt Punkte oder ein like. Null Mitleid. Jeder kann sich seit Jahren überall über Sicherheit im Netz usw. informieren...aber nein, zu anstrengend. Lieber schaut man sich die neuesten Tatoos von der Thomalla an...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Eine_Armlaenge_Abstand
    (1122 Beiträge)

    05.01.2019 22:11 Uhr
    Tatoos von der Thomalla?
    Da muss irgend was Neumodisches komplett an mir vorbeigegangen sein.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Nichtnaiv
    (230 Beiträge)

    05.01.2019 16:52 Uhr
    Besser...
    ...hätte man es nicht sagen/schreiben können.

    Und dazu kommt noch der Idiotenspruch:

    "Ich habe nichts zu verbergen"

    wenn man auf Datenschutz oder Privatsphäre anspricht
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 4 5 (5 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.