4  

Karlsruhe Kreativpark "Alter Schlachthof" ist Vorzeigeprojekt im Land

"Kunst als dynamischer Wirtschaftsfaktor" - unter diesem Motto besichtigte der für den Bereich Kunst zuständige baden-württembergische Staatssekretär Dietrich Birk (CDU) am Freitag das Areal des "Alten Schlachthofs" in Karlsruhe. Da das Projekt "Kreativpark" mit 900.000 Euro vom Land gefördert wird, will auch Stuttgart wissen, wie der Baufortschritt gedeiht. Über das Gelände führte den Regierungsvertreter der Karlsruher Landtagsabgeordneten Manfred Groh (CDU).

"Der Kreativpark ist für ganz Baden-Württemberg ein Vorzeigeprojekt", erklärte Birk beim Rundgang durch den alten und neuen Teil des Schlachthofs. Karlsruhe habe bei diesem Vorhaben die Zeichen der Zeit erkannt. Die optimale Verknüpfung von Kunst und Wirtschaft sei dabei an einem gut gewählten Standort platziert und biete einen Anziehungspunkt für neue Dienstleistungsbereiche.

Die Kreativwirtschaft habe auf dem Areal des Alten Schlachthofs nicht nur einen Platz, sondern auch eine Perspektive gefunden. "Auch die Nähe zur Musikhochschule ist ein guter Standortfaktor", so Birk. Manfred Groh verwies außerdem darauf, dass er weiterhin für ein Musikgymnasium mit angeschlossenem Internat in Karlsruhe kämpfen wolle. Dieses sollte seinen Standort ebenfalls in nächster Nähe zum Kreativpark haben.

Beim Rundgang über das Gelände erklärte der Architekturprofessor Markus Neppl (KIT) die historische Entwicklung des Areals. Er ging besonders auf das Baukonzept ein, dass sich vor allem daran orientiere, das alte Flair zu erhalten. "Der Maßstab für die neue Bebauung ist die alte Bebauung", erläuterte Neppl.

Das gesamte Areal soll bis zum Stadtgeburtstag 2015 fertig sein, bislang haben sich dort bereits rund 20 Unternehmen, Büros, Werkstätten und Veranstaltungshäuser angesiedelt. Erst Ende Januar hatte der Gemeinderat geschlossen für das neue Kreativgründerzentrum gestimmt. Bis in zwei Jahren sollen noch mehr junge Kreative in 68 Container auf dem Gelände einziehen.

 

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (4)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  • unbekannt
    (29986 Beiträge)

    20.02.2011 04:12 Uhr
    Menschenverachtend
    volksverhetzend und rassistisch! Allein das Wort Schlachthof ist ein Schlag ins Gesicht der 5000 Milliarden Rinder und Schweine, die alleine in Deutschland ohne ausreichende Betäubung auf verabscheuenstwürdige Weise getötet werden. Und von den Hummern die LEBEND getötet werden haben wir da noch gar nicht gesprochen!
    Merkt ihr eigentlich noch was?

    Ich glaub ich muss mich sofort AUSWEISEN! Dieses Land ist dermassen ekelerregend und minderheitenverachtend, dass ich mich permanent verfolgt fühle.

    Ich will RAUS! (Bevor einer mit Plagiatsvorwürfen kommt: Purple Schultz, irgendwann 1984 rum, Zitatende).
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   korrekt
    (92 Beiträge)

    19.02.2011 12:51 Uhr
    "Der Maßstab für die neue Bebauung ist die alte Bebauung"
    richtig Herr Professor Nepp, so sollte es sein. Ist es aber in der Umsetzung im Kreativpark leider nicht. Die dort errichteten Neubauten, findet man so oder so ähnlich in jedem Gewerbepark.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Insider
    (744 Beiträge)

    19.02.2011 12:09 Uhr
    Naja...
    ... es ist nicht bekannt, dass gerade Manfred Groh sich besonders für den Kreativpark eingesetzt hat. Sich mit fremden Feder schmücken. Anders sieht es für die Musikhochschule aus.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (24 Beiträge)

    19.02.2011 16:27 Uhr
    Richtig,
    Groh hat mit diesem Thema bisher nichts zu tun gehabt. Ist halt Wahlkampf - aber ein etwas verkrampftes Lächeln im Strategie-Wahlkampf-Foto ersetzt nicht vier Jahre Schlaf.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Schreiben Sie Ihre Meinung
Fett Kursiv Link Zitat Sie dürfen noch Zeichen schreiben
Informiert bleiben: