Browserpush
11  

Karlsruhe Zwei neue Tarife für Karlsruhe: KVV möchte Fahrgästen individuellere Preise anbieten

Vieles wird sich ändern im öffentlichen Verkehr der Fächerstadt. Der Dezember bringt voraussichtlich die Fertigstellung des U-Strab-Tunnels, einen Fahrplanwechsel und auch zwei neue Tarife für Bus und Bahn. Warum sich diese Tarife von allen bisher da gewesenen unterscheiden, erklärt der Karlsruher Verkehrsverbund (KVV).

Zum Fahrplanwechsel  am 12. Dezember werde der KVV zwei neue Tarife auf den Markt bringen, wie er in einer Pressemitteilung bekannt gibt. KVV.luftlinie und KVV.homezone, wie die Tarife heißen werden, seien erstmals von der Wabenstruktur des Schienennetzes losgelöst und richteten sich individuell nach dem Fahrgast.

Beide Dienste seien lediglich per App erreichbar, wodurch unter anderem "neue Kundengruppen gewonnen werden sollen", wie der kaufmännische Geschäftsführer Alexander Pischon erklärt. Außerdem wolle man sich durch die Tarife noch stärker in den digitalen Raum bewegen. KVV.luftlinie soll dabei eher für Gelegenheitsfahrgäste attraktiv sein, während KVV.homezone auf Vielfahrer abziele.

Alexander Pischon, kaufmännischer Geschäftsführer der Verkehrsbetriebe Karlsruhe VBK und des Karlsruher Verkehrsverbundes (KVV).
Alexander Pischon, kaufmännischer Geschäftsführer der Verkehrsbetriebe Karlsruhe VBK und des Karlsruher Verkehrsverbundes (KVV). | Bild: Lars Notararigo

KVV.luftlinie

Der Service KVV.luftlinie sei in Zusammenarbeit mit der Verkehrsapp Fairtiq entstanden, bei der man sich für diesen Service auch registrieren müsse. Steigt man nun in eine Bahn ein, so könne man einen Start-Knopf auf dem Interface der App betätigen und es werde automatisch ein Grundpreis von 1,40 Euro bezahlt, der sich mit jedem angefangenen Kilometer um 22 Cent erhöht. Steige man aus so müsse man einen "Stop"-Button betätigen.

Bild: Lars Notararigo

Auf diese Weise werde nach Entfernung statt nach Waben abgerechnet. Man könne  auch beliebig oft in Richtung des Ziels umsteigen, ohne den Tarif zu unterbrechen. Mit einer Bahncard könne man zusätzlichen Rabatt erhalten. Nach einer gewissen Zeit stoppe der Kilometerzähler auch automatisch, falls ein Fahrgast vergessen sollte, beim Ausstieg auf "Stop" zu drücken.

Der KVV.luftlinie Tarif werde auf diese Weise niemals teurer als eine Sieben-Waben-Einzelfahrkarte. Besonders interessant sei dieses System für Fahrgäste die in kurzer Strecke mehrere Waben zurücklegen. Für längere Tagesreisen sei aber noch immer die Tageskarte am günstigsten.

KVV.homezone

Der zweite neue Tarif KVV.homezone, stelle den Fahrgästen erstmals einen individuellen Preis zusammen. Auch dieser Service funktioniere unabhängig der Waben und sei über die regiomove App abrufbar. Dabei ziehe der Kunde einen Kreis innerhalb des virtuellen Karlsruher Schienennetzes. In diesem selbst festgelegten Kreis könne jeder Kunde die öffentlichen Verkehrsmittel der KVV frei und unbegrenzt nutzen.

Bild: Lars Notararigo

Je nach Größe des Kreises und Verkehrsangebot werde dem Nutzer nun ein auf ihn zugeschnittener Tarif erstellt, der 28 Tage lang gelte. Nach Ablauf dieser 28 Tage endet der Tarif automatisch - eine explizite Kündigung sei also nicht erforderlich. Auch hierbei sei eine Preisobergrenze festgelegt, nämlich von 125 Euro. Wer in der ganzen Stadt fahren möchte, sei auch hier mit den bestehenden Tarifen am besten bedient.

Aktuell plane der KVV diese Konzepte noch weiter auszuarbeiten und beispielsweise das Arbeiten im Homeoffice zu berücksichtigen. Gleichzeitig werde betont, dass alle bisherigen Bezahlungsmöglichkeiten nach wie vor verfügbar seien. Bei allem digitalen Fortschritt und App-Support sei es nämlich auch ohne Stempelautomaten wichtig, die Papiertickets für entsprechende Zielgruppen zu erhalten.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (11)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   magambo
    (56 Beiträge)

    29.11.2021 18:34 Uhr
    Unterscheidet sich erstmals von allem bisher da gewesenen?
    Dass sich die Tarife "von allen bisher da gewesenen unterscheiden" und "KVV.luftlinie [...] erstmals von der Wabenstruktur des Schienennetzes losgelöst" ist stimmt so nicht ganz. Ähnliches gab es so schon mit touch&travel von der Deutschen Bahn bzw. den BaWü-Nachfolger ticket2go und wurde auch damals (2017) als Luftlinientarif (eTarif für Kurzstrecken) beworben, sogar mit einer Schablone zum Entfernungsmessen. Damals lag der Preis noch bei 25 Cent/Kilometer (zzgl. 1 EUR pauschal). Nun also der nächste Anlauf. Man darf gespannt sein, wie lange es dieses Mal hält.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   80er
    (6189 Beiträge)

    27.11.2021 12:44 Uhr
    So....
    ...im laufe der kommenden Jahre muss man sich daran gewlhnen, dass etliche öffentliche Dienstleistungen nur noch online zu erreichen sind. Der ÖPNV fängt an. Andere werden folgen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Kartoffelsalat
    (585 Beiträge)

    27.11.2021 00:38 Uhr
    Der Dezember bringt voraussichtlich die Fertigstellung der Kombilösung
    Zitat von ka-news Der Dezember bringt voraussichtlich die Fertigstellung der Kombilösung

    Falsch.
    Der Autotunnel in der Kriegsstraße ist auch Teil der Kombilösung und wird — wie auf ka-news berichtet — erst im Fühjahr 2022 fertig.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   BMWFahrer
    (854 Beiträge)

    26.11.2021 22:47 Uhr
    Preisgestaltung
    KVV: Grundpreis 1,40 EUR Stadtflitzer: Grundpreis 1,00 EUR
    KVV: Kilometer 22 Cent Stadtflitzer: Kilometer 19 Cent, zzgl. Zeit
    KVV: 5 bis 23 Uhr Stadtflitzer: 24/7
    KVV: Haltestellen Stadtflitzer: Egal wo, im Stadtgebiet

    KVV: Preis für 1 Person Stadtflitzer: Preis für 4 Personen

    Kein Wunder, dass Stadtmobil boomt !
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   karlsunruhe
    (127 Beiträge)

    26.11.2021 21:54 Uhr
    es wird immer skurriler
    Hallo Herr Pischon!! Ich will nur mit der Strasenbahn fahren! Keine App , keine Wissenschaft, kein Tralala.. Nur Strassenbahn fahren! Ticket, Fahrkarte, verstehst?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Southcity
    (6 Beiträge)

    26.11.2021 20:58 Uhr
    Noch ne APP
    und das nur weil ich mit der Bahn fahren will? Wenn mein Akku leer ist, bin ich ein Schwarzfahren. Nachdem ich mir die Datenschutzbedingungen angeschaut habe, will ich den Ticketautomaten wieder zurück haben.

    https://fairtiq.com/docs/fairtiq_data_protection_declaration_v4.2de.pdf
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Southcity
    (6 Beiträge)

    26.11.2021 20:56 Uhr
    Noch ne APP
    und das nur weil ist mit der Bahn fahren will? Und wenn mein Akku leer ist bin ich dann ein Schwarzfahrer? Wenn ich mir die Datenschutzbestimmungen anschaue, schwindet mein Lust das zu machen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Rundbau-Gespenst
    (13039 Beiträge)

    26.11.2021 16:08 Uhr
    und wer kein Handy mit "App" hat, der schaut in die Röhre,
    Herr Pischon, oder?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Rundbau-Gespenst
    (13039 Beiträge)

    26.11.2021 16:09 Uhr
    p.s.: wegen Ihnen, Herr Pischon werde ich mir
    so ein Ding nicht zulegen!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   patrickkk
    (2304 Beiträge)

    26.11.2021 16:03 Uhr
    ...
    Für jede Ticketart eine App.

    Wird toll, ich sag's euch.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 (2 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.
ka-news-logo

Es gibt neue Nachrichten auf ka-news.de

Abbrechen