Karlsruhe Zwei Männer nach Tod eines 24-jährigen Karlsruhers angeklagt

Im Fall eines getöteten 24-jährigen Karlsruhers hat die Staatsanwaltschaft Anklage wegen Mordes und besonders schweren Raubs mit Todesfolge gegen zwei Männer erhoben. Den beiden 19 und 22 Jahre alten Verdächtigen wird vorgeworfen, den 24-Jährigen mit einem Messer und einem Hammer getötet zu haben, wie ein Sprecher der Staatsanwaltschaft am Donnerstag mitteilte. Zunächst berichteten die "Badischen Neueste Nachrichten."

Die beiden Männer aus Georgien sollen im vergangenen Juli den 24-Jährigen angegriffen und seine Tasche mit Bargeld in Höhe von 1.300 Euro an sich genommen haben. Das Opfer starb später im Krankenhaus an seinen Verletzungen. Als Motiv der Tat vermuten die Ermittler Unstimmigkeiten im Zusammenhang mit Drogengeschäften.

Beide Angeklagten waren zunächst geflüchtet. Der 19-Jährige wurde jedoch bereits kurze Zeit später, der 22-Jährige im Oktober festgenommen. Wann das Verfahren an der Jugendkammer des Landgerichts beginnt, war zunächst unklar.

 

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.