Browserpush
13  

Karlsruhe Zehn persönliche Fragen an Ingo Wellenreuther (CDU): "Mein größtes Laster ist die Ungeduld"

Die erste Erinnerung an Politik, das größte Laster und peinliche Poster im Jugendzimmer? ka-news.de hat den Karlsruher Bundestags-Kandidaten vor der Wahl zehn ganz persönliche Fragen gestellt. Ingo Wellenreuther (CDU) verrät dabei: In der Schule war er nicht unbedingt immer der Erste im Klassenzimmer.

Ingo Wellenreuther ist seit 2002 Mitglied des deutschen Bundestags und aktueller Inhaber des Direktmandats des Wahlkreises Karlsruhe-Stadt. Auch in diesem Jahr möchte der einstige KSC-Präsident und Jurist sein Mandat verteidigen. Zusätzlich ist Wellenreuther auch Vorsitzender des CDU-Kreisverbandes in Karlsruhe.

  • Name, Vorname: Wellenreuther, Ingo
  • Alter: 61
  • Geburtsort: Karlsruhe
  • Wohnort (Stadtteil): Südweststadt
  • Familienstand/Kinder: verheiratet, 2 Kinder
  • Aktueller Beruf: Bundestagsabgeordneter, Vorsitzender Richter am Landgericht a.D.

Meine erste Erinnerung an Politik ...

ist lange her. Da fallen mir der Einmarsch der Russen in Prag 1968 ein oder der Kniefall von Willy Brandt 1972 in Warschau. Beides hat nachhaltig auf mich gewirkt.

An der Wand in meinem Jugendzimmer hingen Poster von...

vielen Rockstars der 70er Jahre, wie die Bands Led Zeppelin und Deep Purple. Aber auch eines von Gerd Müller. Deshalb wollte ich als junger Bub immer Mittelstürmer werden.

Das habe ich von meinen Eltern gelernt:

Anstand und Respekt anderen Menschen gegenüber.

In der Schule war ich ...

derjenige, der morgens nicht unbedingt als Erster im Klassenzimmer war. In den Jahren bis zur Pubertät ein ordentlicher Schüler, danach eher kritisch und ein bisschen rebellisch.

Diese Phrase müsste man verbieten:

"Des geht net."

Mein größtes Laster ist ...

immer noch die Ungeduld.

Zur Entspannung nach der Arbeit ...

gehe ich am liebsten joggen, Fahrrad fahren oder mit meiner Frau und Freunden ein Bier trinken.

Diesen Menschen würde ich gerne mal persönlich treffen:

Die Biontech-Gründer Özlem Türeci und Ugur Sahin.

Karlsruhe ist für mich ...

Heimat.

Am 27. September nach dem Frühstück werde ich ...

mit meiner Frau Anke etwas unternehmen.

Sie möchten auch die übrigen 14 Direktkandidaten der Bundestagswahl aus dem Wahlkreis Karlsruhe-Stadt kennenlernen? Hier geht es zur Übersicht mit allen Bewerbern.

Mehr zum Thema
Bundestagswahl 2021 in Karlsruhe: Hier sammeln wir alle Ergebnisse, Umfragen und Infos zur Wahl des Deutschen Bundestages am 26. September 2021 in Karlsruhe sowie zu den 15 Kandidaten aus der Fächerstadt. Außerdem: Alles Wissenswerte rund um das Wahlverfahren und den Ablauf der Bundestagswahl unter Corona-Bedingungen. Am Wahltag selbst werden hier zudem die Hochrechnungen und Ergebnisse aus Karlsruhe veröffentlicht.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (13)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   cevauel
    (43 Beiträge)

    17.09.2021 17:50 Uhr
    ach ja, die Ungeduld...
    Ich liebe diese als angebliche Schwächen verklausulierten "Stärken"... Bin zu ungeduldig, bin zu genau, erwarte zu viel von meinen Mitarbeitern, blablabla... Stellenbewerber, die sich bei mir mit so einem Unfug vorstellen, haben von mir immer eine Absage bekommen. Die geb ich auch Herrn Wellenreuther am Wahltag - hoffe ich bin nicht der einzige. Seit Peter Corterier (das ist lang her) gab's aus Karlsruhe nur noch Hinterbänkler für den Bundestag. Zeit, dass sich das ändert.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Messer
    (461 Beiträge)

    17.09.2021 09:56 Uhr
    die Karlsruher CDU sollte sich schämen
    immer wieder Wellenreuther aufzustellen, ich kenne niemanden der diesen Mann wirklich mag.
    Anstatt einen neuen sympatischen Kandidaten aufzustellen werden wie im Feudalismus immer wieder die gleichen Personen präsentiert. Aufwachen altersstarre CDU: Ihr braucht neue Köpfe und endlich ein Wahlprogramm für das 21 Jhd.!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   357.Magnum
    (242 Beiträge)

    16.09.2021 22:35 Uhr
    der Gescheiterte
    die OB-Wahlen in Mannheim und Karlsruhe verloren, beim KSC vor die Tür gesetzt, in der eigenen Partei mit seiner Meinung völlig isoliert, Wellenreuther braucht niemand.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   timo
    (3390 Beiträge)

    16.09.2021 17:58 Uhr
    Ungeduld
    Hat man das nicht früher immer gesagt wenn im Jobinterview nach Schwächen gefragt wurde? Dazu noch "zu gründlich" und "zu fleißig".

    Ich hoffe den Schwachsinn kauft ihm hier keiner ab.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Reger
    (686 Beiträge)

    16.09.2021 15:25 Uhr
    Frage
    Was hat er bisher bedeutendes für Karlsruhe gemacht, dass es rechtfertigen würde ihn zu wählen?
    Übrigens muss man keine Erststimme abgeben, wenn man nicht will.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   kommentar4711
    (3305 Beiträge)

    16.09.2021 19:24 Uhr
    ANTWORT AUF "FRAGE"
    Keine Erststimme abgeben heißt am Ende aber, dass man keinen Einfluss nimmt. Und selbst wenn man denkt, dass die Stimme für einen anderen Kandidaten verschenkt ist, vielleicht denken ja viele so, und wenn die es alle machen würden... Einer bekommt das Direktmandat, und da ist egal, ob 20% die meisten Stimmen darstellen oder 75%.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   80er
    (6120 Beiträge)

    16.09.2021 19:21 Uhr
    Nun ja,....
    ....ein Bundestagsabgeordneter ist laut GG Abgeordneter des gesamten Volkes und nicht nur seines Wahlkreises. Von daher erpbrigt sich die Frage was er speziell für Karlsruhe getan hat.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   kommentar4711
    (3305 Beiträge)

    16.09.2021 19:27 Uhr
    ANTWORT AUF "NUN JA,...."
    Das stimmt, aber die Erststimme ist eben auch mit der Intention geschaffen worden, einen Vertreter jedes Wahlkreises im Bundestag zu haben um dessen Interessen zu repräsentieren.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Reger
    (686 Beiträge)

    16.09.2021 19:26 Uhr
    Nicht ganz.
    Er soll den Wahlkreis vertreten. Also in seinem Interesse handeln. Hat er das?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Nacional
    (618 Beiträge)

    16.09.2021 15:06 Uhr
    Hoffentlich verliert er bei der Wahl sein Direktmandat
    mir ist dieser Mann völlig unsympathisch
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 (2 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.
ka-news-logo

Es gibt neue Nachrichten auf ka-news.de

Abbrechen