Browserpush
 

Karlsruhe Verfolgungsjagd bei Kronau: Alkoholisierter Fahrer flieht vor Polizei und verursacht Verkehrsunfall

Ein 21-Jähriger alkoholisierter Pkw-Fahrer lieferte sich in der Nacht zum Samstag gegen 1 Uhr in Langenbrücken eine Verfolgungsfahrt mit der Polizei und verursachte einen Verkehrsunfall. Hierzu sucht die Polizei noch Zeugen.

Zunächst war einer Streifenwagenbesatzung ein schwarzer BMW mit überhöhter Geschwindigkeit aufgefallen, der auf der Hauptstraße in Langenbrücken in Richtung Mingolsheim fuhr, wie die Polizei in einer Pressemitteilung berichtet.

Beim Versuch, den Fahrer anzuhalten und ihn im Anschluss zu kontrollieren, beschleunigte dieser sein Fahrzeug auf bis zu teilweise 160 km/h und floh über die Landstraße 555 in Richtung Kronau. Der 21-Jährige Fahrer geriet im Verlauf der Verfolgungsfahrt immer wieder in den Gegenverkehr und wich einem Lkw nur knapp aus.

Kurz nach Überqueren der Ampel am Ortseingang von Kronau geriet der Fahrer wohl aufgrund seiner Alkoholisierung und der überhöhten Geschwindigkeit rechts von der Fahrbahn ab. Hierbei streifte er einen Verteiler- sowie einen Schaltkasten. Der Wagen kippte in der Folge auf die Fahrerseite und kam erst nach etwa 150 Metern wieder auf den Rädern zum Stehen.

(Symbolbild)
(Symbolbild) | Bild: pixabay.com@Pexels

Bei dem 21-Jährigen Fahrer, der sich in der anschließenden Kontrolle kooperativ zeigte, wurde ein Atemalkoholvortest durchgeführt. Dieser ergab einen Wert von 1,68 Promille, weshalb der Fahrer eine Blutprobe und seinen Führerschein auf dem Polizeirevier abgeben musste. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich unter 07253 80260 mit dem Polizeirevier Bad Schönborn in Verbindung zu setzen

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
ka-news-logo

Es gibt neue Nachrichten auf ka-news.de

Abbrechen