3  

Karlsruhe Urlaub vor der Haustür: Fünf Tagesausflugsziele im Herbst

Wer in Corona-Zeiten nicht weit fahren möchte, aber dennoch Erholung sucht, findet in der Region Karlsruhe zahlreiche Ausflugsziele. In einer ka-news.de-Mini-Serie "Urlaub vor der Haustür" zeigen wir Ihnen Inspirationen für die Freizeitgestaltung. Heute: Aktivitäten, die den Herbst angenehm machen.

Wenn die Nächte kälter und die Tage kürzer werden, kündigt sich jedes Jahr der Herbst an. Spätestens wenn sich die Blätterkronen der Bäume rotgolden verfärben, die eigenen Schritte im Laub rascheln und im Supermarkt die Weihnachtssüßigkeiten eingeräumt werden, wird klar: Der Sommer ist endgültig vorbei. Die letzten warmen Sonnenstrahlen lassen sich bei einer Tagestour in die Karlsruher Umgebung am besten genießen. 

Wandern in der Herbstsonne

Zum Beispiel auf dem Baden-Badener Panoramaweg, der dieses Jahr zu "Deutschlands schönstem Wanderweg 2020" in der Kategorie Mehrtagestouren gewählt wurde. Knapp 45 Kilometer lang ist die Wanderstrecke, die rund um die Stadt führt. 

Der Panoramaweg um Baden-Baden wurde dieses Jahr vom Wandermagazin zu "Deutschlands schönstem Wanderweg 2020" in der Kategorie Mehrtagestouren gewählt. | Bild: Lisa-Maria Schuster

Die vier Abschnitte des Panoramawegs sind zwischen acht und 14 Kilometern lang. Je nach Kondition und Wetter kann der Spaziergänger die Streckenabschnitte kombinieren. Alle Anfangs- und Endpunkte können auch problemlos mit öffentlichen Verkehrsmitteln des Karlsruher Verkehrsverbundes erreicht werden.

Neuen Wein beim Pfälzer Winzer probieren

Süffig  und süß, das ist der neue Wein. Mit dem Beginn der Weinlese bieten viele Pfälzer Winzer in Straußwirtschaften jetzt ihren neuen Wein an. Im Herbst ist der Federweißer an fast jeder Straßenecke und jedem Hof zu kaufen.

Süffig und süß, das ist der neue Wein. | Bild: Pixabay/tegrafik

In der Regel werden Traubensorten für die Herstellung verwendet, die früh geerntet werden können. Neuer Wein ist eigentlich wegen seiner Vitamine gesund, ein Zuviel kann allerdings für einen ziemlichen Kater sorgen. Weil er schmeckt wie Saft, wird der Alkoholgehalt oft ignoriert. Super zum neuen Wein schmeckt Zwiebelkuchen. 

Pilze und Esskastanien sammeln 

Das Sammeln von Speisepilzen ist eine beliebte Freizeitbeschäftigung. Wichtig: Gesammelt werden sollten nur bekannte Sorten, sonst kann es gefährlich werden. Am besten wird ein erfahrener Pilzsammler begleitet. Beim Aussortieren von giftigen oder ungenießbaren Pilzen kann eine App mit automatischer Pilzerkennung wie "Pilzator" helfen. 

Die Kastanientiere aus dem Kindergarten kennt wohl noch jeder. | Bild: Pixabay/succo

Auf dem Keschdeweg durch den südlichen Pfälzer-Wald lohnt sich jetzt das Sammeln von Esskastanien. Bayernkönig Ludwig I. ließ hier Hunderte von Edelkastanien rund um seine Sommerresidenz Villa Ludwigshöhe bei Edenkoben anpflanzen. Neben dem Rösten sind diese auch als Bastelmaterial verwendbar. Die Kastanientiere aus dem Kindergarten kennt wohl noch jeder. 

Kürbisse schnitzen

Wem Kastanien und Pilze zu klein sind, kann sich eine Nummer größer, an Kürbissen versuchen und hier speziell: im Kürbis schnitzen. Ideen für eigene Schnitzereien bietet die weltgrößte Kürbisausstellung im Rahmen des "Blühenden Barock" in Ludwigsburg. 450.000 Kürbisse formen auf dem Parkgelände Tiere, Gebrauchsgegenstände, riesige Musikinstrumente und weltberühmte Stars. Kürbisse soweit das Auge reicht.

450.000 Kürbisse bilden die weltgrößte Kürbisausstellung im Rahmen des "Blühenden Barock" in Ludwigsburg. | Bild: Pixabay/Donnawetter

Am 24., 25. und 31. Oktober 2020 können hier ab 11 Uhr alle, die Lust haben, ihren eigenen Halloween-Kürbis schnitzen. Arbeitstische und Werkzeug stehen zur freien Verfügung. Auch Riesenkürbisse können gemeinsam geschnitzt werden.

Drachen steigen lassen

Gemeinsam einen Drachen steigen lassen ist vor allem in der Herbstzeit ein großer Spaß. Auf der Drachenwiese, einem Feld zwischen Neureut und dem Heidesee kann der eigene Drache gefahrlos aufsteigen.

Gemeinsam einen Drachen steigen lasse, ist vor allem in der Herbstzeit ein großer Spaß. | Bild: Pixabay/Efraimstochter

Nur auf die Felder in der Nachbarschaft muss etwas geachtet werden, während der Drache durch die Lüfte saust. Trocken sollte das Wetter sein mit einer kleinen Brise für den Antrieb. Die Zufahrt liegt in der Heidestraße. 

 

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (3)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   peddersenn
    (1031 Beiträge)

    25.10.2020 08:15 Uhr
    Pilze...
    ...sammelt man die, die man kennt. Und bei denen man die unterschiedlichen Erscheinungen abhängig von Alter, Standort usw. kennt - und deren Verwechslungsgefahr. Pilze können innerhalb einer Sorte durchaus unterschiedlich aussehen. Und genau deshalb ist eine App dafür nicht wirklich geeignet.

    Ich frage mich aber, warum immer Artikel über unsere schöne Umgebung und Ausflugsziele erscheinen, wenn bald wieder der Irrweg des "stay-home" Mode ist. Also das Haus nur für "Notwendiges", Arbeit und Sport verlassen werden soll. "Bitte bleiben Sie zuhause ...." sagt auch die Frau Merkel.

    Was aber hochgradiger Quark ist.

    Man soll sich nicht begegnen - dann kann man sich nicht anstecken. Nicht begegnen grinsen kann ich aber überall - im Hardtwald, am Rheinufer, in der Pfalz, im Elsass und überall anders auch. Man muss nur dahin, wo andere nicht sind - oder wo man zu denen Abstand halten kann.

    Offensichtlich hat die Politik wenig Ahnung, wie vielfältig das Leben ist.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Sherlock
    (67 Beiträge)

    24.10.2020 21:20 Uhr
    Ich warne davor
    Pilze mit Pilzapps zu identifizieren, wenn man keine Ahnung von Pilzen hat. Es gab schon einige Tote.
    Pilze immer zu den Pilzsammelstellen bringen und durchschauen lassen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   GravelAndSand
    (34 Beiträge)

    24.10.2020 20:17 Uhr
    Heidestraße?
    Sehr gut recherchiert, in KA gibt es keine Heidestraße, jedoch den Salbeiweg zwinkern
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.