8  

Karlsruhe Unwetterwarnung für Karlsruhe: Schauer und Gewitter möglich

Der Deutsche Wetterdienst warnt für Karlsruhe vor starkem Gewitter am Donnerstagnachmittag. Es sind Schauer und Gewitter, teils mit kräftigem Starkregen und starken Windböen möglich.

Es wird in einer aktuellen Meldung vor starkem Gewitter gewarnt. Der Wetterdienst weist auf mögliche Gefahren hin: Örtlich kann es Blitzschlag geben. Bei Blitzschlag besteht Lebensgefahr! Vereinzelt können beispielsweise Bäume entwurzelt und Dächer beschädigt werden.

"Achten Sie besonders auf herabstürzende Äste, Dachziegel oder Gegenstände", so der DWD.  Während des Platzregens sind kurzzeitig Verkehrsbehinderungen möglich. Die Unwetterwarnung ist bis 19 Uhr gültig.

Artikel wurde nachträglich aktualisiert.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (8)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   FCKSUV
    (235 Beiträge)

    04.06.2020 20:37 Uhr
    Wird kühler.
    Was ist mit dem prognostizierten "Jahrhundertsommer"?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Propagandahilfskraft
    (1419 Beiträge)

    05.06.2020 11:59 Uhr
    Das Phänomen nennt sich Schafskälte!
    Die sgg. Schafskälte im Juni ist das Gegenstück zum Weihnachtstauwetter im Dezember. Das ist eine Folge des schwingenden Umkippens der globalen Zirkulation. Die kippt von Winter auf Sommer und umgekehrt nicht in einem Rutsch sondern schwingend um. Daher haben wir diese Phänomene Schaftskälte und Weihnachtstauwetter ziemlich regelmäßig und statistisch in den Klimadiagrammen nachweisbar. Das nennt sich Wetter und erst aufintegriert und geglättet wird daraus Klima, bzw. die statistische Beschreibung dieses. Ob der globale Lockdown und die daraus resultierende Reduzierung der Aerosolproduktion durch die stillgelegte Industrie nun zu einer globalen Neuauflage des Gorbatschow-Effekts und damit zu einem Jahrhundertsommer - den wievielten in diesen noch neuen Jahrhundert eigentlich? - führt müssen wir noch abwarten.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Neureuter
    (65 Beiträge)

    04.06.2020 23:17 Uhr
    Jahrhundertsommer? ...
    ... den braucht kein Mensch!!!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   FG1961
    (343 Beiträge)

    04.06.2020 20:14 Uhr
    Nicht jeder Stadtteil
    hat mit Schauer und Gewitter zu tun.
    Ich finde es seltsam, dass es eine Unwetterwarnung für Stadt Karlsruhe gibt und in hier lediglich ein gemütlicher Landregen runter kommt. Sicherlich sind schwarze Wolken am Himmel, aber ziemlich weit weg. Sehr seltsam.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Propagandahilfskraft
    (1419 Beiträge)

    05.06.2020 11:50 Uhr
    Das ist nicht seltsam ...
    .... sondern normal. Die Gewitter und Schauer entstehen in Konvektionszellen. Diese sind sehr kleinräumig und haben manchmal nur wenige km Durchmesser. Das gibt dann kleine Gebiete mit starken Niederschlägen, Stürmen und anderen Problemen und große Gebiete drum herum in denen nicht sehr viel passiert. Die Warnungen müssen sich an den Gefahren der Gefahrenzonen orientieren. Und wer nix mit- und abgekommt hat halt Glück gehabt. Freud Dich doch!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Schillerlocke
    (225 Beiträge)

    04.06.2020 18:27 Uhr
    Am Spätnachmittag
    hat es statt Hagel Schneeflockenmatsch runter gemacht. Und wie viel. Ungewöhnlich.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Neureuter
    (65 Beiträge)

    04.06.2020 17:36 Uhr
    Jo...
    ... runter mit was geht ... Natur, Mensch und Tier brauchens!!!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   andip
    (10393 Beiträge)

    04.06.2020 18:21 Uhr
    Besser nicht
    Zu viel auf einmal schadet nur
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.