Karlsruhe/Pforzheim Unfall auf A8 bei Karlsruhe: Lkw verliert Reifen und beschädigt sieben Fahrzeuge

Nach einem Unfall um 5.30 Uhr, mit einem Lkw und mehreren Autos, war die A8 zwischen Dreieck Karlsruhe und Pforzheim-West zeitweise voll gesperrt. Ein Lkw hatte zwei Reifen verloren, die nachfolgend mehrere Fahrzeuge beschädigten.

11:52Fünf Fahrzeuge beschädigt

Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen befuhr ein Lkw-Fahrer gegen 5.30 Uhr die A8 von Karlsruhe kommend in Richtung Stuttgart, als sich an seinem Sattelzug zwei Reifen lösten. Einer der Reifen rollte in den Grünstreifen, der zweite Reifen rollte auf die Fahrbahn und beschädigte den Tank eines folgenden Lkws.

"Der umherfliegende Reifen beschädigte in der Folge noch einen weiteren Lkw und insgesamt fünf Autos", heißt es in einer Meldung der Polizei. Hierbei wurden zwei Personen leicht verletzt. Fünf Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Insgesamt entstand ein Sachschaden von etwa 50.000 Euro. Die Fahrbahn musste in Fahrtrichtung Stuttgart für etwa zweieinhalb Stunden gesperrt werden.

09:16Eine Person leicht verletzt

Zwischen dem Dreieck Karlsruhe und Pforzheim-West, kurz nach der Ausfahrt Karlsbad, staut sich der Verkehr laut Verkehrszentrale Baden-Württemberg auf aktuell zwölf Kilometer. 

Wie das Polizeipräsidium Pforzheim auf ka-news-Anfrage bestätigt, ist der Grund für die Sperrung ein Unfall mit einem Lkw und sechs Autos. Gegen 5.30 Uhr verlor ein Lkw einen Reifen und beschädigte sich dabei den Tank. Dabei tritt Kraftstoff auf die Fahrbahn aus. 

Durch den umherfliegenden Reifen wurden sechs nachfolgende Autos beschädigt und eine Person leicht verletzt. Für  Reinigungsarbeiten wurde die Autobahn bis 8.30 Uhr voll gesperrt. Aktuell laufen die Reinigungsarbeiten, der linke Fahrstreifen ist wieder befahrbar. 

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen