Karlsruhe Unfall an der A5 bei Karlsruhe: Auto geht in Ausfahrt in Flammen auf

Am Freitagmorgen ereignete sich an der Autobahn 5 ein Verkehrsunfall bei dem ein Auto in einer Ausfahrt in die Leitplanken fuhr und daraufhin komplett ausbrannte. Aufgrund des Unfalls musste die Ausfahrt Karlsruhe Mitte bis zirka 5.30 Uhr gesperrt werden.

"Ein 25-Jähriger war gegen 2.30 Uhr auf der A5 unterwegs und verließ die Autobahn an der Ausfahrt Karlsruhe-Mitte. In der Ausfahrt kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte mit dem Pkw in die Leitplanken", erklärt die Polizei Karlsruhe in einer Pressemitteilung. 

Laut Polizei ging das Auto daraufhin in Flammen auf und brannte aus. Der Polizei gegenüber gab der Fahrer an einem Tier ausgewichen zu sein. Die Feuerwehr Karlsruhe war mit sechs Fahrzeugen und 30 Einsatzkräften vor Ort. 

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen