Karlsruhe Überholmanöver missglückt: Unfall bei Oberderdingen - Verursacher flüchtet

Einen Sachschaden von mehreren tausend Euro verursachte ein bislang unbekannter Autofahrer am Dienstagabend auf der Bundesstraße B293 bei Oberderdingen, als er ein vorausfahrendes Fahrzeug überholte, ohne auf den Gegenverkehr zu achten. Der Unfallverursacher flüchtete anschließend von der Unfallstelle. Das teilt die Polizei in einer Pressemitteilung mit.

Nach den bisherigen Erkenntnissen der Beamten befuhr der Unbekannte gegen 20.30 Uhr die B293 von Bretten kommend in Richtung Eppingen. Etwa auf Höhe der Abfahrt Zaisenhausen setzte er zum Überholen eines vorausfahrenden Autos an und übersah dabei offenbar den entgegenkommenden Audi einer 58-Jährigen.

Um einen Frontalzusammenstoß zu vermeiden, wich die Audifahrerin laut Polizei nach rechts aus und touchierte dabei die Leitplanke. Hierbei entstand am Audi ein Sachschaden in Höhe von etwa 7.500 Euro. Zu einer Kollision mit dem Entgegenkommenden kam es nicht. Trotz des Geschehens setzte der Unfallverursacher anschließend seine Fahrt ungebremst fort und flüchtete von der Unfallstelle.

Zeugen gesucht

Die 58-Jährige konnte leider bei der anschließenden Anzeige keine näheren Angaben zum entgegenkommenden Fahrzeug machen. Die Polizei ist daher auf der Suche nach möglichen Zeugen des Unfalls und bittet diese, sich mit dem Polizeirevier Bretten unter 07252/50460 in Verbindung zu setzen.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen