Karlsruhe-Südstadt Südstadt: Alkoholisierter Mann spricht Bombendrohung aus und wird festgenommen

Ein 35-jähriger, stark alkoholisierter Mann, der sich wohl in einem psychischen Ausnahmezustand befand, drohte am frühen Dienstagmorgen in der Schützenstraße damit, dass er eine Bombe auf die gegenüberliegende Gaststätte werfen werde.

"Drei männliche Personen, die gegen 00.20 Uhr die Gaststätte in der Schützenstraße verließen, hörten die Drohung des Mannes und verständigten die Polizei, da sie sich unsicher darüber waren, ob die Drohung des Mannes ernstgenommen werden konnten. Der Mann hätte sich hierbei aus dem Fenster des gegenüberliegenden Gebäudes gelehnt und die Drohung sowie fortwährend wirre Sätze geäußert", so die Polizei in einer Pressemitteilung. 

Keine explosiven Gegenstände gefunden

In der Folge machten sich mehrere Streifenwagen auf den Weg zur Wohnung des 35-Jährigen und versuchten mit ihm Kontakt aufzunehmen. Nachdem alle Versuche keinen Erfolg versprachen, öffnete er plötzlich die Wohnungstür und konnte sofort in Gewahrsam genommen werden.

"Bei der anschließenden Durchsuchung der Wohnung fanden die Beamten keinerlei Sprengmittel oder andere explosive Gegenstände. Sie brachten den 35-Jährigen nach einer Alkoholüberprüfung, bei der ein Wert von knapp zwei Promille gemessen wurde, in eine Fachklinik. Die Schützenstraße war während der Einsatzmaßnahmen kurzzeitig für den Verkehr gesperrt", erklärt die Polizei.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen