Karlsruhe Streit an Karlsruher Tankstelle eskaliert: 47-Jähriger mit Messer bedroht

Am Samstagmorgen, gegen 6 Uhr, sind an einer Tankstelle in der Haid-und-Neu-Straße zwei Männer im Alter von 47 und 50 Jahren in Streit geraten, bei dem der 47-Jährige vom 50-Jährigen mit einem Messer bedroht wurde. Dieser setzte sich mit einem nicht näher definierten "Reizstoff-Sprühgerät" zur Wehr. Die Polizei brachte den 50-Jährigen, aufgrund seines auffallenden psychischen Zustandes, in eine Klinik.

"Zunächst sei es zum einem Streitgespräch gekommen, in dessen Verlauf der Ältere mit einem Stock gegen das Bein seines Kontrahenten geschlagen habe. Der wiederum habe den Mann verfolgt, als er sich entfernt habe", so die Polizei in der Pressemitteilung .

Dabei soll der 50-Jährige unter Vorhalt eines Messers gedroht haben, was der 47-Jährige offenbar mit einem Reizstoff-Sprühgerät erwiderte und seinem Gegenüber ins Gesicht sprühte.

Auch den hinzugerufenen Polizeibeamten des Polizeireviers Karlsruhe-Durlach widersetzte sich der 50-Jährige unter Vorhalt des Messers. Er wurde daraufhin unter Vorhalt der Dienstwaffen zu Boden beordert und gefesselt.

Aufgrund seines psychisch auffälligen Zustandes wurde er einer entsprechenden Klinik überstellt. Die Ermittlungen zur Klärung des genauen Geschehensablaufes dauern noch an.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen