Karlsruhe Stauende übersehen: 25-Jähriger verursacht Karambolage mit vier Fahrzeugen auf der A8

Zu einem Verkehrsunfall mit insgesamt vier beteiligten Fahrzeugen kam es am Dienstag auf der Autobahn 8 zwischen dem Autobahndreieck Karlsruhe und der Anschlussstelle Karlsbad.

Gegen 17.20 Uhr fuhr der 25 Jahre alte Unfallverursacher von Karlsruhe kommend in Richtung Stuttgart und erkannte ein Stauende zu spät. Trotz einer Vollbremsung sowie eines Ausweichmanövers touchierte er einen Kleinbus.

"Durch die Kollision wird der Bus nach rechts abgewiesen und kollidiert mit einem auf der mittleren Spur fahrenden Sattelzug. Dieser wiederum wird ebenfalls nach rechts abgewiesen und kollidierte hier mit dem auf der rechten Fahrspur fahrenden Tanklastzug", erklärt die Polizei Karlsruhe in einer Pressemitteilung.

Für die Dauer der Unfallaufnahme musste der mittlere und rechte Fahrstreifen gesperrt werden. Der durch den Unfall entstandene Gesamtschaden liegt bei geschätzten 30.000 Euro.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen