26  

Berlin Ab kommender Woche: FFP2-Maskenpflicht in Bayern in Nahverkehr und Einzelhandel

Viele Beschäftigte in Pflegeheimen wollen sich nicht impfen lassen, zu viele, findet Bayerns Ministerpräsident Söder. Er regt an, über eine Impfpflicht nachzudenken - und erntet viel Widerspruch. Außerdem verkündete der bayerische Ministerpräsident, dass ab kommender Woche eine FFP2-Maskenpflicht herrscht.

Markus Söder (CSU) kündigte an, dass in Bayern ab der kommenden Woche eine Pflicht zum Tragen von FFP2-Masken im öffentlichen Nahverkehr und im Einzelhandel gilt.

"Masken ausreichend verfügbar"

Die "normalen Community-Masken" dienten in der Corona-Pandemie dem Schutz anderer, sagte Söder. FFP2-Masken schützten auch die Träger selbst. Ziel sei es, die Sicherheit im Nahverkehr und im Handel zu verbessern. "Die Verfügbarkeit im Handel ist ausreichend gewährleistet, also es gibt keine Mangelware FFP2", betonte der Ministerpräsident.

Bild: Sven Hoppe/dpa

Insgesamt sprach Söder angesichts etwas zurückgehender Corona-Zahlen von einer "verhalten positiven Tendenz". "Ein Großteil der Maßnahmen beginnt zu wirken."

Darüber hinaus hat Söder hat eine Debatte über eine Impfpflicht für Pflegepersonal in Heimen angestoßen - und auf breiter Front Kritik geerntet.

Kritik an Söder-Vorstoß

Der Koalitionspartner SPD widersprach ihm ebenso wie die Opposition, Patientenschützer und Gewerkschaften. "Die Impfung muss freiwillig sein; eine Impfpflicht für bestimmte Berufsgruppen darf es nicht geben", sagte Verdi-Chef Frank Werneke.

Bisher hatte die Politik eine Pflicht zur Corona-Impfung strikt ausgeschlossen. Söder sagte nun, wenn man höre und lese, dass sich wenige Pflegekräfte impfen lassen wollten, müsse man darüber diskutieren.

Der Ethikrat müsse sich mit der Frage beschäftigen. "Wir müssen uns überlegen, ob wir für die besonders hochsensiblen Bereiche, das sind die Alten- und Pflegeheime, den Schutz besonders erhöhen", sagte der CSU-Chef im ZDF-Morgenmagazin. Zuvor hatte er sich bereits in der "Süddeutschen Zeitung" (Dienstag) so geäußert.

Die SPD im Bundestag wies den Vorstoß zurück. "Unser Ziel ist es, Menschen zu überzeugen. Eine Impfpflicht lehnen wir ab", sagte SPD-Fraktionsvize Bärbel Bas am Dienstag. Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) sagte, er halte die bisherige Entscheidung gegen eine Impfpflicht für richtig. "Im Moment über eine Impfpflicht zu spekulieren, verbietet sich", sagte Heil in der RTL/ntv-Sendung "Frühstart".

Mehr zum Thema
Corona-Virus in Karlsruhe: Der Corona-Virus breitet sich aus: Alle Zahlen der Infizierten, Schutzmaßnahmen, Absagen von Veranstaltungen und weitere Informationen für Karlsruhe und die Region in diesem Dossier.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (26)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   tom1966
    (822 Beiträge)

    13.01.2021 13:53 Uhr
    Impfpflicht: Nein; FFP2-Masken: Ja
    Eine Impfpflicht, auch nur fuer einzelne Berufgruppen, halte ich fuer verfassungswidrig.

    Das Tragen von FFP2-Masken in Bereichen, in denen sich viele Menschen auf engem Raum aufhalten, ist meiner Ansicht nach sinnvoll. Die Alltagsmasken reduzieren die ausgeatmete Virenlast, unterbinden sie nicht und schützen den Träger kaum. Es besteht immer noch die Möglichkeit der Ansteckung, etwas das durch FFp2-Masken weiter reduziert wird. Daher bin ich ein Befürworter dieser Maßnahme. Allerdings sollten die FFP2-Masken zu reduzierten Preisen bzw. kostenfrei angeboten werden (z.B. ueber die Krankenkasse).
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Deisyy
    (345 Beiträge)

    13.01.2021 11:59 Uhr
    sieht wirklich gut aus
    mit Maske, der kommende Kanzler zwinkern
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Schillerlocke
    (398 Beiträge)

    13.01.2021 10:18 Uhr
    ich stelle das mal richtig
    ich kann bei körperlicher Belastung durch eine FFP2 Maske nicht genug Luft bekommen. Das Ding ist zu
    dem nach 10 Mimuten klatsch nass. Was mich persönlich betrifft - von wegen Ammenmärchen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Schillerlocke
    (398 Beiträge)

    13.01.2021 10:41 Uhr
    und wenn ich noch ergänzen darf,
    Aussage Beginn 2020: Masken nützen nichts.

    Das ist nicht gerade vertrauens fördern
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Queri
    (188 Beiträge)

    14.01.2021 14:49 Uhr
    '
    Ja, ja, sorry, die Welt dreht sich. Da kommt nicht jeder mit zurecht (oder tut so...).

    Eher erstaunlich sind Analysen aus der Vergangenheit, die noch heute unverändert gelten.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   andip
    (10790 Beiträge)

    13.01.2021 08:32 Uhr
    ??
    Eine "normale" Maske verhindert, dass eigene Viren weitergegeben werden, also da drin stecken bleiben, aber nicht, dass welche von aussen eindringen?
    Da passt doch was nicht zusammen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   RainerBu
    (1310 Beiträge)

    13.01.2021 08:39 Uhr
    is so
    ma geht davon aus , dass man eher Tröpfchen ausatmet, die dann größer sind wie das Virus und somit eher in der Maske bleiben. Was man einatmet ist aber eher schon kleiner weil Tröpfchen schnell eintrocknen.
    Porengröße ist zu groß für das Virus . Also weniger wie FFP-2 nützt also kaum was.
    Große Tropfen fallen schnell zu Boden, kleinere trocknen schnell ein und das Virus bleibt übrig .
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   kritiker_2014
    (650 Beiträge)

    12.01.2021 21:26 Uhr
    Söder soll mal
    schön die Füße stllhalten.
    Das Infektionsgeschehen in Bayern hat der noch nie im Griff gehabt.
    Deswegen braucht auch keiner einen Ratschlag von einem Möchtegern Kanzler.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   ALFPFIN
    (7493 Beiträge)

    12.01.2021 20:30 Uhr
    Na, hoffentlich
    stimmt das auch, dass so viele Masken auch vorrätig sind. Habe hier in Apotheken nachgefragt, FFP2 Masken müssen erst wieder bestellt werden.
    Ja und dann, auf diesen Masken muss doch sicher das bayrische Hoheitszeichen sichtbar angebracht sein. 😉 Oder ist das nur für Söder reserviert?
    Und sind jetzt alle bayrischen Berge rundum gesperrt? Wer garantiert da, dass die Hygienevorschriften eingehalten werden und die Leute nicht nebeneinander her laufen, die sich unbedingt im Schnee vergnügen wollen?
    Ich will damit sagen, so lange man die gleichgültigen und rücksichtlosen Zeitgenossen nicht in den "Griff" bekommt, wird der Erfolg eher auf sich warten lassen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Erbse
    (15 Beiträge)

    13.01.2021 09:07 Uhr
    Zustimmung
    Das mit der Vernunft ist so eine Sache. Wenn du am Wochenende hier im Oberallgäu die Kennzeichen der Autos auf den Parkplätzen in Wandergebieten anschaust, dann siehst du 95 % mit S, ES, WN und Umgebung. Und die Säue, die unser Scheinriese Söder wöchentlich aufs Neue durchs Dorf treibt, sind echt nervig...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 (3 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.