2  

Karlsruhe Sirenen-Fehlalarm: Was ist los in Beiertheim und Grünwinkel?

Am Mittwochvormittag erreichten die ka-news-Redaktion mehrere Lesernachrichten, dass die Warnsirenen in Beiertheim-Bulach und Grünwinkel über längeren Zeitraum Alarm schlagen. Doch keine Sorge, eine Gefahrensituation besteht nicht.

"Bei dem aktuellen Sirenenalarm handelt es sich um einen technischen Defekt, eine Gefahrensituation besteht für die Karlsruher Bevölkerung nicht", so die Pressestellen der Polizei und der Feuerwehr übereinstimmend gegenüber ka-news.de.

Wie es zu dem Defekt kam und wie lange die Störung noch anhält, ist aktuell noch unklar. 

 

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (2)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   udoh
    (1886 Beiträge)

    29.10.2020 13:17 Uhr
    Das war doch nur der verpatzte Probealarm mit leichter Verzögerung
    Vielleicht haben auch nur die Geheimdienste der Heimatländer von Huawei und Cisco etwas länger gebraucht um den damaligen Probealarm hier zu genehmigen zwinkern
    Oder es hat einfach gedauert bis der Alarmbefehl aus der Cloud gefunden hat?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Blandine
    (46 Beiträge)

    28.10.2020 21:33 Uhr
    Auch in Mühlburg...
    ... war eine Sirene zu hören. Was tut man in so einem Fall - Radio an und aktuelle Medien im Internet checken. Da dort keine Info kam, habe ich gefolgert, dass wohl nichts los ist. Es wäre gut und sinnvoll und beruhigend gewesen, hätte man über diese Kanäle zeitnah informiert, dass es sich um einen Fehlalarm handelt.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.