3  

Berlin Seehofer fordert kostenfreie Corona-Tests für alle

Nach Bayerns Ministerpräsident Markus Söder will auch dessen Parteifreund, Bundesinnenminister Horst Seehofer, kostenfreie Tests. Allerdings nicht bloß in Bayern.

Anders als Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) befürwortet Innenminister Horst Seehofer bundesweit kostenfreie Corona-Tests für alle, wie sie in Bayern bereits geplant sind.

"Markus Söder hat recht", sagte der CSU-Politiker der "Welt am Sonntag" mit Blick auf den bayerischen Ministerpräsidenten und CSU-Vorsitzenden. "Wir müssen bei der Bekämpfung einer potenziell lebensgefährlichen Infektion konsequent vorgehen. Bislang haben wir keine Klarheit über das tatsächliche Infektionsgeschehen im Land."

Vermitteln Tests falsche Sicherheit?

Bayern hatte als erstes und bisher einziges Bundesland kostenlose Corona-Tests für die gesamte Bevölkerung angekündigt. Es will in den Fällen zahlen, in denen die Kosten nicht von den Krankenkassen getragen werden, etwa weil es keinen begründeten Infektionsverdacht gibt und jemand auch nicht zu gefährdeten Gruppen wie Klinik- oder Schulpersonal gehört.

Spahn ist gegen breit gestreute Massentests und favorisiert gezielte Tests. Er warnt vor falscher Sicherheit, weil Testergebnisse immer nur etwas über den Zeitpunkt des Abstrichs aussagen. Seehofer sagte, bundesweit könne die Kosten solcher Teste "nur der Bund primär übernehmen". Er erklärte: "Die Krankenversicherungsbeiträge sollen ja nicht steigen, das haben wir im Konjunkturpaket beschlossen."

© dpa-infocom, dpa:200705-99-677268/2

Mehr zum Thema
Corona-Virus in Karlsruhe: Der Corona-Virus breitet sich aus: Alle Zahlen der Infizierten, Schutzmaßnahmen, Absagen von Veranstaltungen und weitere Informationen für Karlsruhe und die Region in diesem Dossier.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (3)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   barheine
    (343 Beiträge)

    05.07.2020 16:55 Uhr
    Nichts ist so alt wie der Corona-Test von gestern. Abgesehen von der Tageszeitung, natürlich.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   kunvivanto
    (169 Beiträge)

    05.07.2020 10:12 Uhr
    Ebenso wichtig finde ich
    kostenfreie Antikörpertests für die, bei denen der Verdacht besteht, dass sie es schon hatten.
    Das könnte sogar kostengünstig sein, weil man sich bei Immunisierten die Tests auf akute Erkrankung sparen kann, wenigstens für gewisse Zeit.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Oitastisch
    (180 Beiträge)

    05.07.2020 17:42 Uhr
    Aussagekraft der Antikörpertest
    Das Testen auf Antikörper ist eine Sackgasse und hat keinerlei Aussagekraft. Eine Studie aus der Schweiz belegt, dass höchstens nur ein Fünftel aller Bluttests auf Antikörper (IgG und IgM) eine Covid-19 Infektion erkennen konnten.
    Studie des Schweizer Immunologen um Professor Onur Boyman
    Unfassbar, dass diese wichtige Studie keinerlei Beachtung in den Medien findet. Man hält hier an einem hoffnungslosen Pandemie-Narrativ fest. Bei solcher Verblendung hilft kein einziger Test, nur rasche Aufklärung.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.