7  

Berlin Schülervertreter sieht Masken im Unterricht kritisch

Der Vorsitzende des baden-württembergischen Landesschülerbeirats, David Jung, sieht das Tragen von Mund-Nasen-Masken im Unterricht und das Lüften von Klassenräumen kritisch. "Manche Lehrer reden sehr leise, die versteht man hinter der Maske kaum", sagte der 18-Jährige der "Welt" (online Sonntag). Auch sei der Nutzen von Masken zweifelhaft, wenn sie den ganzen Tag getragen würden. Sie müssten gewechselt werden, wenn sie feucht sind. "Also müsste jeder Schüler theoretisch drei, vier Masken in die Schule mitbringen - was natürlich nicht passiert."

Kritisch sieht Jung auch die Vorgabe, die Fenster alle 20 Minuten zu öffnen. Im Oktober gebe es zwar noch Tage, an denen man es mit offenem Fenster aushalten könne. "Mir ist aber auch aufgefallen, dass viele kränkeln, weil das Fenster offen ist." Der Landesschülerbeirat schlug stattdessen die Anschaffung von Raumluftfiltern vor.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (7)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Freigeist1
    (1552 Beiträge)

    26.10.2020 20:50 Uhr
    Raumluftfilter
    als Sofortmaßnahme mal die Eltern und Lehrer zusammenlegen lassen. Macht ca. 50 - 100 EUR pro Schüler, da könnte mal echte Solidarität praktiziert werden. Also im Verhältnis zu den in D im Durchschnitt bezahlten Autokaufpreisen macht das ca 0,2%. Das sollte einem die Gesundheit der Kinder doch wert sein. Ansosntsten kann auch ein Elter so ein Ding kaufen, das ihm dann gehört, und es für 1 Jahr den Schülern zur Verfügung stellen. Mit ein bissle kreativen Ideen geht vieles!
    Mittelfristig dann evtl. die Bildungsministerin abwählen.
    Auf die Lehrer kann man eher nicht bauen. Die waren auch schon in großer Zahl gegen G8 und Französisch als erste Sprache. Wirksam gemacht haben sie aber nix. Die warten wohl bis zum St. Nimmerleinsatg auf "Befehle" von oben zwinkern
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   timo
    (3242 Beiträge)

    26.10.2020 18:59 Uhr
    kränkeln, weil das Fenster offen ist
    Das passt wahrscheinlich nicht zu bauchfrei, knöchelfrei,...echt doof.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   andip
    (10692 Beiträge)

    27.10.2020 08:33 Uhr
    Man wird nicht krank
    nur weil ein Fenster offen steht und man evtl. zu leicht bekleidet ist.
    Man wird krank, weil man sich einen entsprechenden Erreger einfängt.
    Das sollte man Herrn Jung mal sagen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   timo
    (3242 Beiträge)

    27.10.2020 20:07 Uhr
    Aber man schwächt das Immunsystem?
    Wobei es stimmt, wer kränkelt hat wohl das mit dem Abstand etc nicht hinbekommen. Ob aus persönlichen oder systematischen Fehlern sei mal dahingestellt.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   andip
    (10692 Beiträge)

    28.10.2020 15:59 Uhr
    Eben
    Corona und eine Erkältung haben den gleichen Übertragungsweg.
    Hält man sich an die Corona-Regeln, bekommt man eigentlich auch keine Erkältung.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   FinnMcCool
    (368 Beiträge)

    26.10.2020 11:33 Uhr
    interessant
    Die Schüler müssten, wenn sie permanent die Masken tragen müssen, mehrere Masken in die Schule mitbringen, da sie getauscht werden müssen, wenn sie zu feucht sind. "Was natürlich nicht passiert". Ist dies denn die Schul der Verordnung, dass die Schüler nicht mehrere Masken mitbringen, oder ist es die Schuld der Schüler (spätestens ab einem Alter von 16)/Eltern (bis maximal im Alter von 16). Wenn ich als Schüler bei Rot über die Ampel laufe und von einem Fahrzeug erfasst werde, ist dies dann die Schuld des StVO oder ist es die Schuld des Schülers.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Sherlock
    (67 Beiträge)

    26.10.2020 17:01 Uhr
    Ich glaube
    der mündige Bürger möchte eine Rundumversorgung vom Staat 😉
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.