Karlsruhe Rettungseinsatz auf dem Rhein: Feuerwehr rettet Familie von sinkendem Boot

Nach Angaben der Berufsfeuerwehr Karlsruhe drohte am Freitagvormittag, gegenüber zur Ausfahrt des Rheinhafens, ein Boot zu sinken, auf dem sich eine fünfköpfige Familie befand - drei Jugendliche und zwei Erwachsene. Durch den Einsatz der Feuerwehr und der DLRG konnte die Familie vor dem Wasser gerettet werden und blieb unverletzt. Die Bergung des Bootes wird durch die Feuerwehr des Landkreises Germersheim durchgeführt.

Wie die Berufsfeuerwehr in einer später nachgereichten Pressemitteilung informierte, drang durch ein Leck Wasser in das Sportboot ein, mit dem die Familie auf dem Rhein unterwegs war. Der Fahrer der Sportboots manövrierte das Boot noch ins seichte Gewässer, wo es dann auf Grund lief.

Die Rettungskräfte - die Feuerwehr und die DLRG - waren mit einem Großaufgebot im Einsatz und brachten die Familie in Sicherheit. Die Unfallursache, die Summe des Sachschadens und ob das Boot geborgen werden konnte sind noch unklar. Von den fünf Personen wurde niemand verletzt.

Da das Boot auf der pfälzischen Seite des Rheins auf Grund lief, sind die Kräfte des Landkreises Germersheim für die Bergung verantwortlich.

Der Artikel wurde nachträglich bearbeitet.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen