Browserpush
 

Karlsruhe Reizgas-Attacke im Karlsruher Vierortbad - Polizei sucht Zeugen und Geschädigte

Am späten Dienstagabend kam es im Vierortbad in der Ettlinger Straße in Karlsruhe vermutlich zur Freisetzung von Reizgas. Hierbei kam es bei mehreren Gästen sowie bei Mitarbeitern zu Reizhusten. Fünf der Mitarbeiter wurden vorsorglich durch den alarmierten Rettungsdienst untersucht.

"Nach aktuellem Sachstand wurde über die Rettungsleitstelle gegen 22.45 Uhr, zunächst ein Gasaustritt gemeldet. Die Messungen der Berufsfeuerwehr Karlsruhe ergaben keinerlei Anhaltspunkte für einen Gasaustritt. Vielmehr dürfte es sich um freigesetztes Reizgas gehandelt haben", so die Polizei in einer Pressemitteilung.

Mitarbeitern des Bades sollen gegen 22 Uhr auf eine Mann aufgefallen sein der lautstark hustete. Ob der Mann das Reizgas im Schwimmbad versprühte oder selbst Opfer der Reizgasattacke war, ist zum aktuellen Sachstand nicht bekannt. Da zum Eintreffzeitpunkt der Rettungskräfte bereits mehrerer Gäste das Schwimmbad verlassen hatten, ist die Polizei auf der Suche nach weiteren Geschädigten und Zeugen. Diese werden gebeten, sich beim Polizeirevier Karlsruhe-Südweststadt unter der Telefonnummer 0721 666-34 11 zu melden.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
ka-news-logo

Es gibt neue Nachrichten auf ka-news.de

Abbrechen