Graben-Neudorf Rätselhafte Freiheitsberaubung: Mann mit drei Promille in Zimmer eingesperrt

Ein 46-Jähriger soll von drei Männern in Graben-Neudorf bei Karlsruhe entführt, eingesperrt und geschlagen worden sein. Der Mann hatte selbst die Polizei verständigt, dass er in einer Erdgeschosswohnung festgehalten werde.

Dies habe zu einem größeren Einsatz mit zahlreichen Streifenwagen geführt, berichtete eine Polizeisprecherin am Donnerstag. Mit Hilfe einer Leiter sollte der 46-Jährige befreit werden. Aufgrund seiner Körperfülle sei für ihn allerdings die Benutzung der Leiter nicht möglich gewesen.

Notzugriffskräfte kletterten deshalb über die Leiter in die Wohnung. Durch einen wach gewordenen Bewohner wurde zwischenzeitlich die Türe geöffnet. Die Polizei nahm drei Tatverdächtige im Alter von 30, 35 und 48 Jahren in der Wohnung zunächst fest - später kamen sie wieder auf freien Fuß.

Warum der 46-Jährige am Mittwochabend im Zimmer eingesperrt wurde, sei noch Gegenstand der Ermittlungen. Alle Beteiligten hätten widersprüchliche Angaben gemacht. Während die drei Tatverdächtigen nicht alkoholisiert waren, hatte das mutmaßliche Opfer den Angaben nach einen Atemalkoholwert von über drei Promille. 

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen