2  

Neue winzige Karlsruher: Erdkröten-Kinder aus dem Schlossgartenteich beginnen ihre Reise

Kaum so groß wie eine Fingerkuppe wagen sich die kleinen Erdkröten aus dem Schlossgartenteich. Nun suchen sie eine sichere Bleibe für den Sommer. Das könnte zu einigen Konsequenzen für Besucher des Schlossgartens führen.

Die Kaulquappen der Erdkröten im Schlossgartenteich haben ihre Metamorphose hinter sich, wie die Stadt Karlsruhe in einer Pressemitteilung berichtet. Jetzt beginnen die seit Neuestem auch an Land mobilen Mini-Kröten damit, ihre Umgebung zu entdecken.

Bild: Stadt Karlsruhe

Neu auf der Welt, wie sie sind, brauchten sie eine Weile, um sich in ihrer neuen Umgebung zurechtzufinden. Auf der Suche nach einem schattigen, gut geschützten Unterschlupf werden sie voraussichtlich auch Wege und Plätze mit regem menschlichen Gegenverkehr kreuzen. Gerade an Regentagen, sei mit einer regelrechten Massenwanderung der winzigen Kröten zu rechnen.

Aus diesem Grund bittet der Umwelt- und Arbeitsschutz der Stadt Karlsruhe um Rücksichtnahme. Besucher seien angehalten, die Wege und Wiesen um den Schlossgartenteich nur mit sehr viel Vorsicht betreten. Zur Sicherung der nach Bundesnaturschutzgesetz besonders geschützten Erdkröten, sei zusätzlich mit gesperrten Bereichen oder Wegabschnitten zu rechnen.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (2)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   santana
    (1311 Beiträge)

    11.06.2021 07:46 Uhr
    Die Grünen
    könnten ja ne Mahnwache erstellen grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Krisenjunkie
    (13 Beiträge)

    12.06.2021 13:50 Uhr
    Grüne Mahnwache
    Warum sollte das die Aufgabe der Grünen sein? Pass doch auf wo du hintrittst, wenn du dort flanierst. Der Schutz von schwächeren geht jeden was an, egal welcher Partei er/sie sein/ihr Kreuzchen gibt.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.