1  

Karlsruhe Nach über drei Jahren: Der Durlacher Campingplatz öffnet wieder seine Pforten - über 250 Stell- und Zeltplätze

Der Campingplatz in Durlach öffnet am 21. Oktober 2020 wieder für Wohnwagenbesitzer und Zeltgäste. Im Mai 2020 begannen die Baumaßnahmen. Jetzt nähert sich die Umgestaltung dem Ende. Kabel mit einer Gesamtlänge von sechs Kilometern wurden verlegt - 700 Meter Wasserleitungen liegen inzwischen unter der Erde. Am vergangenen Freitag hat die letzte Baufirma das Gelände verlassen. ka-news.de hat sich vor Ort umgeschaut.

Die beiden Container im Eingangsbereich sehen noch nach Übergangslösung aus. Diese werden im Februar kommenden Jahres gegen eine große Containeranlage ausgetauscht. Dann wird das letzte Provisorium das Gelände des Durlacher Campingplatzes verlassen.

"Mehr Rasenflächen muss es noch geben"

"Wir sind froh, gute und moderne Technik auf dem Platz zu haben. Der Gemeinderat hatte zum Glück immer Vertrauen in die Umgestaltung und hat uns genug Zeit dafür gelassen", sagt Alexandra Ries, Ortsvorsteherin von Durlach. "Mehr Rasenflächen muss es noch geben. Und eine Schranke vor dem Platz", so Oliver Sternagel, der Geschäftsführer der Karlsruher Bädergesellschaft. 
Bild: Thomas Riedel

Verkürzte Saison als Testlauf

Die moderne Beleuchtung mit Bewegungsmeldern und Säulen, die alle Parzellen mit Strom und Wasser versorgen, kosten 400.000 Euro. Von den vier Meter tiefen Gräben, die zu Beginn der Umbauphase das Areal durchzogen, ist nichts mehr zu sehen. Es war viel zu asphaltieren auf dem Campingplatz bis eine feste Straße zu den Stellplätzen führte.
 
Bild: Thomas Riedel
 
Doch nicht nur die Straße ist neu. Es gibt auch eine neu entwickelte Software. Mit dieser hat auch schon der erste Camper seinen Stellplatz in Durlach gebucht. Ein Besuch ist dieses Jahr bis Ende November möglich, ab kommendem Jahr geht die Saison dann von März bis Oktober.

Im Tiny House soll übernachtet werden

"Wir sind einfach jetzt erst fertig geworden. Schneller ging es nicht. Viele Gäste warten bereits auf die Eröffnung des Platzes. Die verkürzte Saison im Oktober ist für uns ein Testlauf." sagt Sternagel. "Die Mitarbeiter müssen eingearbeitet und die neue Software eingerichtet werden. Da ist die Übungsphase genau richtig."
 
Bild: Thomas Riedel
 
In den kommenden zwei Jahren soll das Areal Stück für Stück zu einem der modernsten Campingplätze Europas ausgebaut werden. Über 200 Stell- und 50 Zeltplätze sollen dann belegt werden können. Ebenso kann im Tiny House übernachtet werden. Auch Elektrocamper sollen in Zukunft Ladestationen auf dem Campingplatz vorfinden.

Schilder verweisen auf die Abstandsregelung

"Die Verbindung zum Turmbergbad ist sehr wichtig." so Sternagel. "Wir haben ja hier keinen See oder Meer. Das moderne Freibad ist ganz klar ein Mehrwert. Wir wollen später auch Pakete für den Campingplatzaufenthalt inklusive Bäderbesuch anbieten." Auch ein Hygienekonzept haben die Bäderbetriebe für den Campingplatz ausgearbeitet, das sich an den Hygienebestimmungen der Karlsruher Bäder orientiert. So sollen zum Beispiel Schilder auf die Abstandsregelung verweisen.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (1)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   IchKA
    (963 Beiträge)

    21.10.2020 17:52 Uhr
    Schon ausgeschlafen die Herren im Morgenmantel ?
    Ausgeschlafen am 21.10.20 zum Saisonende, der zum Testlauf umgedeutet wird?
    Aber jetzt volle Kraft voraus.
    "So sollen zum Beispiel Schilder auf die Abstandsregelung verweisen." und sogar eine Schranke soll es obendrein geben. Die beste Nachricht aber ist: "Schneller ging es nicht". Wie lange war der Platz außer Betrieb? Über drei Jahre !!! Und weiter "Mit der neuen Software hat auch schon der erste Camper seinen Stellplatz in Durlach gebucht." Wahnsinn.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.