Karlsruhe Nach Tötung von 24-jährigem Karlsruher: Staatsanwaltschaft setzt 3.000 Euro Belohnung für Hinweise aus

Auf der Suche nach Hinweisen auf den oder die Unbekannten, die einen 24-jährigen Mann am 7. Juli in der Karlsruher Nordstadt getötet haben, tappt die Polizei weiter im Dunkeln. Helfen soll daher jetzt der Anreiz einer Belohnung: Wer Hinweise auf den oder die Täter geben kann, soll bis zu 3.000 Euro erhalten.

Die Belohnung soll sowohl für Hinweise gelten, "die zur Ermittlung beziehungsweise Ergreifung des Täters oder der Täter, aber auch zur Herbeischaffung von gesuchten Beweismitteln führen", erklären Polizei und Staatsanwaltschaft in einer gemeinsamen Pressemeldung.

Es wird darüber hinaus weiter nach Gegenständen gesucht, die von dem oder den Tätern im näheren Umfeld des Tatortes entsorgt worden sein könnten. Ferner wird nach wie vor eine junge Frau gesucht, die bei der Tat zugegen war.

Soko Gasse richtet eigenes Hinweisportal ein

Für die Entgegennahme von Hinweisen über das Internet hat die Sonderkommission "Gasse" folgenden Link zur Verfügung gestellt: https://bw.hinweisportal.de/

"Sachdienliche Hinweise können auf diesem Weg sowohl anonym als auch mit Bild- oder Videomaterial an die Ermittlungsbehörden gerichtet werden", heißt es weiter.

Zudem werden Hinweise nach wie vor beim Kriminaldauerdienst Karlsruhe unter 0721/666-5555 oder auch vertraulich auf einem Anrufbeantworter unter 0721/666-6666 entgegengenommen.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen