3  

Karlsruhe Mit Teststationen und Campingplatz-Öffnung: Karlsruher Bäder wollen millionenteure Corona-Miese ausgleichen

Auch wenn das Wetter aktuell nicht danach aussieht: Seit dem vergangenen Samstag - pünktlich zur Aufhebung der Bundesnotbremse in Karlsruhe - hat die Freibadsaison in den Bädern der Fächerstadt begonnen. Um das Defizit von rund zehn Millionen Euro aus dem vergangenen Jahr auszugleichen, will Bäderchef Oliver Sternagel nun "Vollgas" geben, um die Schwimmbecken so schnell wie möglich wieder mit Gästen zu füllen.

Trotz Regen haben es sich die Karlsruher nicht nehmen lassen, am vergangenen Samstag in die Freibadsaison zu starten. Allein im Sonnenbad seien es am ersten Tag über 400 Besucher gewesen, erklärt Karlsruhes Bäderchef Oliver Sternagel bei einer Pressekonferenz am Mittwoch.

Damit das reibungslos ablaufen konnte, musste allerdings einiges getan werden: "Wir waren schon im April bereit, unsere Freibäder zu eröffnen, weil wir gehofft haben, dass da entsprechende Lockerungen kommen." Dennoch haben die Bäder "Vollgas" geben müssen, damit auch pünktlich zur Eröffnung am 22. Mai alles geregelt abläuft. "Wir haben da selbst erst kurz vor knapp Bescheid bekommen", so der Bäderchef.

Die Grundüberlegung dabei: Wie kann die Wiedereröffnung funktionieren und wie können möglichst viele Gäste bequem einchecken? 

Teststationen vor den Bädern werden gut angenommen

Hierfür wurde Kontakt zu Partnern gesucht, die mit "eigener Teststation vor der Tür stehen". Bedeutet konkret: In Rheinstrandbad, Sonnenbad und Co. ist es möglich, von 9 bis 16 Uhr direkt vor dem Eintritt einen Corona-Test durchzuführen.

"Die Gäste waren sehr dankbar, dass sie die Möglichkeit haben, vor Ort zu testen", erzählt Sternagel. "Ein paar Nörgler gab es natürlich auch, aber die gibt es immer. Ansonsten lief die Wiedereröffnung doch sehr ruhig ab und es wird sehr gut angenommen."

Bäder-Chef Oliver Sternagel
Bäder-Chef Oliver Sternagel | Bild: Tim Carmele

Trotzdem bedeutet das Testangebot und die Kontrolle anschließend am Eingang auch mehr Personalaufwand. Das sei aber kein Hindernis gewesen: "Ich habe gesagt, wenn wir öffnen dürfen, dann machen wir das auch." Dafür seien sämtliche Mitarbeiter aus der Kurzarbeit wieder zurückgeholt worden. "Wir geben hier jetzt Vollgas, damit wir die Bäder voll bekommen", so Sternagel.

Aber eins nach dem anderen: Aktuell dürfen die Bäder nur "halbvoll" gemacht werden. Ob das reicht, um die rund zehn Millionen Euro Defizit vom Jahr zuvor auszugleichen, ist da wohl eher unwahrscheinlich.

Dennoch planen die Karlsruher Bäder auch längerfristig mit geöffneten Schwimmbecken: So wurden die alten Öffnungszeiten beibehalten - "mit der Option auf Verlängerung, wenn sich das Wetter verbessert", sagt Sternnagel.

Campingplatz öffnet ab Samstag

Bezüglich der Öffnungen soll laut Sternnagel auch der Campingplatz in Durlach nicht zurückstecken: Am kommenden Samstag soll er daher seine Pforten öffnen. Knapp 100 Buchungen seien für die kommenden Wochen bereits getätigt worden. Hier können sich die Camper dann beim angrenzenden Turmbergbad testen lassen.

Eine Extra-Software prüft dann die Aktualität der Nachweise, sagt Sternnagel. "Nach zwei Tagen ploppt dann eine Nachricht auf, sodass wir wissen, wen wir wann um einen neuen Nachweis bitten müssen. Oder die Gäste kommen dann eben freiwillig auf uns zu."

 

Mehr zum Thema
Corona-Virus in Karlsruhe: Der Corona-Virus hält Karlsruhe in Atem: Alle Zahlen der Infizierten, Schutzmaßnahmen, Absagen von Veranstaltungen und weitere Informationen für die Fächerstadt und die Region in diesem Dossier.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (3)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Berty87
    (1079 Beiträge)

    28.05.2021 14:03 Uhr
    Wer
    Will denn bei diesem Miesen Wetter ins Freibad
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   andip
    (11180 Beiträge)

    28.05.2021 15:25 Uhr
    Laut Wetterbericht
    soll es mit diesem Wetter ab nächster Woche vorbei sein, dann wird es sommerlicher.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (605 Beiträge)

    28.05.2021 14:45 Uhr
    Schwimmer?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.